Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Neues für den Weltcupkalender: Der Triathlon kehrt 2016 wieder nach Kitzbühel zurück / Bild: Kitzbühel Tourismus

Neues für den Weltcupkalender: Der Triathlon kehrt 2016 wieder nach Kitzbühel zurück

Artikel vom:

Nach einem Jahr Pause kehrt der Triathlon in Kitzbühel 2016 erneut in den Kreis internationaler Topevents zurück. Beim ITU Kongress in Chicago wurde der neue Weltcupkalender 2016 präsentiert, in welchem Kitzbühel am 18./19. Juni 2016 als eines von zehn Weltcupevents gelistet ist. Verteilt über den ganzen Globus ist die sechste Weltcupstation des kommenden Jahres einer von drei Weltcups in Europa.


Nach sehr erfolgreichen Jahren in der Triathlon WM Serie (2009 bis 2013) und der Ausrichtung der ETU Triathlon Europameisterschaft 2014 war Kitzbühel erstmals nicht im internationalen Rennkalender vertreten. Ausgetragen wurde 2015 die Staatsmeisterschaft über die Olympische Distanz, mit dem klaren Fokus 2016 nach Möglichkeit wiederum internationale Athleten in der Sportstadt begrüßen zu können. Der Österreichische Triathlonverband hat sich folglich gemeinsam mit der Stadt Kitzbühel, dem Tourismusverband Kitzbühel und dem Tiroler Triathlonverband sehr intensiv um die Wiederaufnahme in den Weltcupkalender bemüht.

DER TRAUM VON OLYMPIA
Der ITU Triathlon Weltcup, als zweithöchste Rennserie der Internationalen Triathlon Union, wird 2016 insgesamt zehn Rennen beheimaten. Knapp zwei Monate vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (BRA) bietet sich demnach für zahlreiche Topathleten die Möglichkeit, in Europa auf höchstem Athletenniveau ein Vorbereitungsrennen auf Rio zu absolvieren. Neben den zu diesem Zeitpunkt fix qualifizierten Athleten bittet das Weltcupformat zudem vor allem jüngeren Athleten in Blickrichtung Olympische Spiele 2020 in Tokio (JPN) eine sehr gute Möglichkeit, Weltranglistenpunkte zu sammeln und dem Olympischen Traum näher zu rücken.

RÜCKKEHR IN DEN EVENTKALENDER
„Für Kitzbühel ist die Rückkehr in den internationalen Triathlonkalender ein wichtiger Schritt in der langfristigen Stadtentwicklung. Mit dem Weltcup 2016 und der erneuten Ausrichtung der ETU Triathlon EM 2017 sind zahlreiche zusätzliche Nächtigungen in der Region gesichert, die uns eine beachtliche Wertschöpfung garantieren und auch eine starke mediale Außenwirkung haben. Die Athleten haben Kitzbühel in den letzten Jahren ins Herz geschlossen, weshalb es uns auch ein großes Anliegen war und ist, erneut ein hervorragender Gastgeber zu sein", zeigen sich Bürgermeister Klaus Winkler, TVB Präsidentin Signe Reisch und TVB Direktor Gerhard Walter begeistert von der Entscheidung der ITU.

Auch von Seiten des ÖTRV, der mit seiner Veranstaltungsagentur TRI AUSTRIA Event- und Management GmbH die Durchführung gemeinsam mit den Partnern in Kitzbühel über hat, freut sich über die Rückkehr in den Eventkalender. „Mit einem Heim-Weltcup bieten wir unseren Topathleten die Möglichkeit, vor eigenem Publikum deren Leistungen zu zeigen. Wir freuen uns daher sehr, unsere heimischen Topathleten im Duell mit den internationalen Stars der Szene zu sehen und gemeinsam mit unseren Partnern in Kitzbühel erneut einen Triathlon-Großevent zu organisieren", sieht ÖTRV Präsident Walter Zettinig zuversichtlich ins Sportjahr 2016.

WELTCUPPROGRAMM
Neben den Weltcupbewerben der Damen und Herren über die Olympische Distanz wird es erneut, eingebettet ins Weltcupprogramm, einen eigenen Nachwuchsevent (organisiert vom Triathlonverein Kitzbühel), einen Sprinttriathlon für Jedermann/frau (Qualifikation für die Age Group EM 2017) und einen großen Business-Staffeltriathlon geben. Offen ist noch die Ausrichtung von Europacup-Juniorenbewerben, um die sich der ÖTRV derzeit bei der Europäischen Triathlon Union (ETU) bemüht. 
Ausgetragen an vier Renntagen werden in der Sportstadt Kitzbühel demnach rund 1.000 Athleten aus über 30 Ländern erwartet.

Weitere Informationen findest du unter www.kitzbuehel.com.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier