Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Neue Wechselzone und alte Favoriten beim IRONMAN 70.3 St. Pölten am 21. Mai 2017 / Bild: Veranstalter

Neue Wechselzone und alte Favoriten beim IRONMAN 70.3 St. Pölten am 21. Mai 2017

Artikel vom:

Auch 2017 kommen die Favoriten beim IRONMAN 70.3 St. Pölten aus Deutschland. Die "Lieblingsnachbarn" stellen nicht nur das zweitgrößte Kontingent an Athleten, sondern auch die beiden Vorjahressieger. Laura Philipp und Andi Böcherer möchten auch heuer ihre Titel verteidigen. Zu den großen Mitfavoriten zählen auch die in Vorarlberg lebende Niederländerin Yvonne Van Vlerken sowie der Schweizer Ruedi Wild und Michi Göhner, der auch im Alter von 36 Jahren noch nicht zum alten Eisen zählt.


Als Vertreter der tausenden Altersklasse-Athleten war Adi Stöger aus Gmunden (Oberösterreich) bei der Kick-Off-Pressekonferenz. Der Familienvater konnte sich bei seinem Debüt über die Langdistanz im Vorjahr gleich für die IRONMAN-Weltmeisterschaften auf Hawaii qualifizieren und möchte sich heuer für die IRONMAN 70.3-Weltmeisterschaften in Chattanooga (USA) qualifizieren. Wie man dies neben einem fordernden 40-Stunden Job schafft? "Man muss es nur wollen. Zeit für das Training findet man immer, wenn man möchte."

ARENA WIRD WECHSELZONE
Der Kunstrasenplatz neben der NV Arena steht den Organisatoren heuer während dem IRONMAN 70.3 Wochenende in Niederösterreichs Landeshauptstadt nicht zur Verfügung. "Der bisher als Wechselzone fungierende Trainingsplatz im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich bei der NV Arena wird in wenigen Wochen generalsaniert. Aus diesem Grund und um trotz dieser unvorhergesehenen Sanierung allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Ironman 70.3 einen reibungslosen Ablauf garantieren zu können, haben wir uns seitens des SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich und nach Rücksprache mit den zuständigen Experten dazu entschlossen, die NV Arena als neue Wechselzone für den heurigen Ironman 70.3 bereitzustellen." erklärt Franz Stocher, Geschäftsführer des SPORT.ZENTRUM Niederösterreich.

Der IRONMAN 70.3 St. Pölten ist der erste Triathlon-Wettkampf, der seine Wechselzone einem offiziellen Bundesliga-Spielfeld hat.

RAHMENPROGRAMM
Zahlreiche weitere Veranstaltungen runden das IRONMAN 70.3 St. Pölten Triathlonwochenende ab. Den Auftakt feiert der NÖ Firmentriathlon St. Pölten. Besonders beliebt ist der Staffelbewerb. Ob im Kräftemessen gegen firmeneigene Abteilungen oder im Wettstreit mit anderen Unternehmen. Gemeinsam die Ziellinie zu erreichen steht im Vordergrund und spornt auch abseits des Arbeitsalltags zu Bestleistungen an. Für Einzelkämpfer gibt es den Fun Triathlon. Die Distanzen sind Einsteiger freundlich gewählt und locken Jahr für Jahr neue Sportler an. Viele davon starten in den Folgejahren beim IRONMAN 70.3 St. Pölten.

Die IRONKIDS sind am 20. Mai 2017 am Programm. Der 11te IRONKIDS Bewerb steht am Plan. Alle Jahre wieder am Vortag des IRONMAN 70.3 St.Pölten wird der vom Publikum geliebte und von den Kindern hart umkämpfte Bewerb ausgetragen.


Video: Highlights vom IRONMAN 70.3 St. Pölten 2016


Weitere Infos: http://eu.ironman.com/ironman-70-3/st-poelten

Zum Weiterlesen ...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier