Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Laufend Grenzen überschreiten: Ein Halbmarathon-Abend in Budweis / Bild: Wolfgang Kühnelt half marathon tschechien České Budějovice

Laufend Grenzen überschreiten: Ein Halbmarathon-Abend in Budweis

Artikel vom:

Ceske Budejovice, auf Deutsch besser bekannt als Budweis, ist in jeder Hinsicht eine Reise wert. Zum einen ist es für Österreicher nicht weit über die Grenze. Zweitens sind die vielen barocken Bauten sehenswert. Und drittens ist Budweis mit der übersichtlichen Größe und den Fluss- und Parklandschaften die perfekte Stadt für Läufer. SPORTaktiv Reporter Wolfgang Kühnelt war am 4. Juni beim dortigen Halbmarathon am Start.


Die RUNCZECH Serie, die vom gebürtigen Italiener Carlo Capalbo ins Leben gerufen wurde, ist ohne Übertreibung einzigartig in Europa. Man verfügt über eine nationale Event-Marke, die von der IAAF mit dem höchsten Gütesiegel, dem Gold Label, ausgezeichnet wurde. Auch der Halbmarathon in Budweis trägt diese Qualitätsstufe – und das merkt man als Läufer an vielen Details. So gibt es etwa kein lästiges Anstellen bei der Startnummernabholung, kurze Wege und ein tolles Start- und Zielgelände mitten im Zentrum der Stadt. Die Zeitnehmung kommt übrigens aus Österreich, das MAXFUN-Team bietet Startnummern mit integriertem Chip, die tadellos funktionieren, sowie ein SMS-Service und Online-Ergebnisse unmittelbar nach dem Zieleinlauf

Um 19 Uhr ertönt der heiß ersehnte Startschuss und die abendliche Beginnzeit bewährt sich heuer besonders. Ein Regenguss sorgt nämlich am späten Nachmittag für Abkühlung. Die Strecke verläuft kreuz und quer durch die Stadt mit einigen Schleifen, die das Tempo aber nicht wesentlich drosseln. Der beste Beweis: Der Sieger, Barselius Kipyego aus Kenia, läuft in beeindruckenden 1:00:30 ins Ziel. Neben Afrikanern, zwei starken Japanern und vor allem natürlich der tschechischen Läuferelite sind zahlreiche österreichische Hobbyläufer mit dabei, einige davon sogar in Trikots mit dem Bundesadler.

Auch unter den Zuschauern sind viele Österreicher, wobei das bekannt gute Bier vor Ort die Begeisterung wohl noch beflügelt. Apropos: Für einen Wettbewerb dieser Größenordnung mit 3400 Teilnehmern beim Hauptlauf ist das Publikum entlang der Strecke geradezu eine Sensation. Da gibt es viel Musik, Anfeuerungen und permanenten Applaus, auch für Menschen, die für den Halbmarathon deutlich über zwei Stunden benötigen. Nach dem Zieleinlauf wird noch lange gefeiert. Auch dafür bietet sich Budweis nun einmal besonders an.

Der nächste Bewerb der RUNCZECH Serie findet am 25. Juni in Olmouc (Olmütz) statt. Organisator Carlo Capalbo meinte im Gespräch mit SPORTaktiv, diesen Lauf würde er Österreichern ganz besonders ans Herz legen.

Tipp: Einen ausführlichen Bericht über das Rennen in Budweis findet ihr in der August-Ausgabe von SPORTaktiv.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier