Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News

"ISPO OPEN INNOVATION": Die Welt des Sports mitgestalten

Artikel vom:

Auf der ISPO OPEN INNOVATION-Plattform werden Sportler von namhaften Sportequipment-Herstellern eingeladen, ihre Ideen einzubringen und somit Produkte weiterzuentwickeln.


Als Sportler bloß Endverbraucher von Equipment zu sein, ist im modernen Kommunikations-Zeitalter eher von gestern. Unternehmen erkennen zunehmend den Wert,  den die Sportgemeinde mit ihren  Ideen, Vorstellungen und Bedürfnissen in die Weiterentwicklung von  Sportgeräten einbringen kann.
Die Verantwortlichen der ISPO,  der internationalen Leitmesse des  Sportbusiness, haben genau deshalb  unlängst eine Online-Plattform geschaffen, um Hersteller und Sportler in  eine gemeinsame Community einzu- binden: „ISPO OPEN INNOVATION“.


Video: ISPO OPEN INNOVATION - Die Crowdsourcing-Plattform

AUF AUGENHÖHE
„Auf ISPO OPEN INNOVATION diskutieren Athleten mit anderen Fans ihrer Sportart sowie mit Herstellern – und  zwar in Echtzeit und auf Augenhöhe.  Jeder konstruktive Vorschlag findet  Gehör“, verspricht Michael Karlsburger, Projektmanager von ISPO OPEN INNOVATION
Damit beide Seiten aber auch  größtmöglichen Nutzen aus dem Projekt ziehen, wird nicht einfach wild  drauflos diskutiert und gepostet, sondern die Spielregeln sind sehr genau  vorgegeben. So werden die einzelnen Mitbestimmungsprojekte etwa in Phasen unterteilt: „Jede Phase behandelt  eine spezifische Fragestellung. Es ist  wichtig, sich jeweils genau bewusst zu  machen, was die Fragestellung und das  Ziel der aktuellen Phase ist. So können  Ideen optimale Anwendung finden  und von der Community weiterentwickelt werden“, erklärt Karlsburger. 

INNOVATION LOHNT SICH

Zurzeit laufen vier Projekte von ebenso vielen namhaen Unternehmen der Sportartikelbranche auf ISPO OPEN INNOVATION. Eines betrifft den schwedischen Hersteller von Safety Gear, MIPS. Was sich am Beispiel MIPS zeigt: Mitmachen und  Ideen einbringen lohnt sich! Nicht  nur, dass alle die Welt des Sports mitgestalten können – immer wieder werden gute Ideen auch mit tollen Preisen belohnt.

Video: Innovation von MIPS


MIPS SUCHT DEINE IDEE
Auf ISPO OPEN INNOVATION sucht derzeit MIPS, schwedischer Innovator in Sachen Safety Gear, nach Ideengebern aus der Sport-Community. MIPS ist z. B. für sein „Brain Protection System“, das in Bike- und Wintersporthelmen zum Einsatz kommt, bekannt. Die besten beiden Ideengeber werden jeweils mit einer zweitägigen Reise ins MIPS-Headquarter nach Stockholm belohnt. Dazu gibt es 10 mit MIPS ausgestattete Helme zu gewinnen.

Weitere Infos findest du auf www.innovation.ispo.com.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier