Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Dynafit Kitzsteinhorn Extreme Bause 2014 Ski Tour

Hoffmann und Eßl dominieren die zweite Auflage des Dynafit Kitzsteinhorn Extreme

Artikel vom:

Christian Hoffmann ist in dieser Saison einfach nicht zu stoppen – bei der zweiten Auflage des Dynafit Kitzsteinhorn Extreme in Kaprun stürmte der Oberösterreicher unangefochten zum Sieg. Die 17 Kilometer und 2500 Höhenmeter vom Salzburger Platz in Kaprun bis ins Ziel auf der Aussichtsterrasse „Top of Salzburg“ in 3029 Meter Höhe meisterte der Star dieses Winters in einer neuen Rekordzeit. Die sensationelle Siegerzeit: 2 Stunden, 21 Minuten und 36 Sekunden.

Zweiter wurde mit 7:45 Minuten Rückstand der Schladminger Andreas Ringhofer  vor Marc Hochstaffl vom Skitouren-Team Weißsee, der 2:32:56,26 Stunden unterwegs war. Dabei lieferte sich Hochstaffel mit dem später viertplatzierten Josef Hlavco einen packenden Kampf um den Platz auf dem Podest: Erst auf dem letzten steilen und eisigen Stück hinauf ins Ziel konnte Marc die entscheidenden Meter gut machen – angefeuert von rund 200 begeisterten Zuschauern auf der Aussichtsterrasse.
Auch bei den Damen siegte die überragende Frau dieses Winters. Michaela Eßl aus Abtenau war nach 3:07:33,18 Stunden im Ziel ­– und ließ damit fast das halbe Herren-Feld hinter sich. Zweite wurde Andrea Höller vor Barbara Oblasser.

STARTERFELD
Bei der zweiten Auflage des DYNAFIT Kitzsteinhorn Extreme waren heuer knapp 90 Athleten am Start. Die Strecke dieses – nicht nur in der Skitouren-Szene – einzigartigen Rennens führt die Starter vom Ortszentrum Kaprun zu Fuß bis zur Schneegrenze und von dort bis auf die Gipfel-Terrasse „Top of Salzburg“ in 3029 Meter Höhe. 17 Kilometer und 2500 Höhenmeter sind dabei zu bewältigen.

Das nächste packende Event ist der Venediger Rush am 25./ 26. April. Die sportliche Tour führt die Teilnehmer von Salzburg mit dem Rad nach Neukirchen am Großvenediger und von dort auf die Kürsinger Hütte. Der Höhepunkt de zweiten Tages ist die Besteigung des höchsten Salzburgers – des Großvendigers.


Weitere Infos und die Anmeldung findest du hier...

 

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier