Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News

Hochmoor Schrems ist Naturpark des Jahres 2016

Artikel vom:

Für die Auszeichnung „Naturpark des Jahres 2016" bewarben sich so viele Naturparke wie noch nie. Unter den zehn Bewerbern konnte sich der Naturpark Hochmoor Schrems in einem äußerst knappen Rennen durchsetzen.


Der Verband der Naturparke Österreichs kürt jährlich einen „Naturpark des Jahres", welcher von einer unabhängigen ExpertInnen-Jury aus den Bereichen Schutz, Bildung, Erholung, Regionalentwicklung und Kommunikation gewählt wird. Von den 48 Österreichischen Naturparken haben sich dieses Jahr zehn für diese Auszeichnung beworben – und lieferten sich ein spannendes Rennen. Als Nachfolger des diesjährigen „Naturpark des Jahres", den Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen, wurde von der Jury der Naturpark Hochmoor Schrems erkoren. Dieser bestach, neben seinen Aktivitäten zum Schutze der Natur, vor allem durch die zahlreichen Bildungs- und Erholungsmöglichkeiten. Mit der Auszeichnung „Naturpark des Jahres 2016" werden die Mühen des Naturparkteams belohnt und das vielfältige Angebot dieser atemberaubenden Kulturlandschaft prämiert. Die feierliche Urkundenübergabe wird zu Beginn des kommenden Frühjahres stattfinden.


„Die Auszeichnung ist eine große Bestätigung für die Arbeit des gesamten Teams", freut sich Monika Hubik, Geschäftsführerin des Naturparks Hochmoor Schrems. Und auch der Obmann des Naturparks, Michael Preissl zeigt sich stolz: „Diese Auszeichnung ist eine große Belohnung für die konsequente Arbeit der letzten Jahre und bestätigt auch das Bekenntnis der Stadtgemeinde Schrems, die sich ja als Moorschutzgemeinde deklariert hat."

GRÖSSTE MOORLANDSCHAFT NIEDERÖSTERREICHS
Der im Jahr 2000 prädikatisierte und für seine unverwechselbare Moorlandschaft bekannte Naturpark liegt im nordwestlichen Waldviertel und erstreckt sich mit einer Fläche von über 100 Hektar auf die drei Gemeinden Langschwarza, Gebharts und Schrems. Das Schremser Hochmoor ist Niederösterreichs größte Moorlandschaft und Lebensraum einer Reihe seltener Tiere und Pflanzen, wie etwa Fischotter, Moorfrösche oder Wasserschläuche, eine fleischfressende Unterwasserpflanze. Aus einem ehemaligen Torfstrich entstanden, finden sich hier verschieden weit fortgeschrittene Moor-Regenerationsstadien und Moorteiche.

BesucherInnen aller Altersstufen erwartet ein breites und abwechslungsreiches Angebot: Im Naturparkerlebniszentrum „UnterWasserReich" kann man nicht nur Ausstellungen über Moore und Teiche besuchen, sondern auch selbst mikroskopieren, das „Live- Mikrotheater" ansehen oder zahlreiche regionale Produkte im hauseigenen „Shop & Café" genießen. Überdies kann man im „Unter-WasserReich" einen begehbaren Otterbau besuchen, sich ganz relaxt vom Wassergarten verzaubern lassen, den darin errichteten Wasser-Parcours absolvieren oder einfach nur die Fischotter bei der Fütterung beobachten. Ein ganz besonderes Highlight im Naturpark ist die „Himmelsleiter", eine 20 Meter hohe Aussichtsplattform, welche einen faszinierenden Ausblick auf die Torflandschaft erlaubt. Der Naturpark bietet aber eine große Auswahl weiterer Aktivitäten im Freien. Denn neben zahlreichen Rad- und Wanderwegen sowie dem „Moorgeschichte-Pfad", kann man die Moorlandschaft vom „Prügelsteig" aus erkunden oder auch die Füße im Moortretbecken abkühlen und entspannen. Der Naturpark Hochmoor Schrems bietet damit Jung wie Alt vielerlei Möglichkeiten, diese wunderschöne Kulturlandschaft zu erleben und zu begreifen.

Weitere Infos findest du auf www.naturparke.at und www.unterwasserreich.at.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier