Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News

Hoch die Treppen: Spitzenleistungen und gute Laune beim Schlossberg Stiegenlauf 2015 in Graz

Artikel vom:

Am Samstag, den 3. Oktober, sind motivierte Stiegenläufer wieder die Schloßberg-Treppen rauf und runter geflitzt! Den diesjährigen Raiffeisen Schloßberg Stiegenlauf entscheidet Tomas Macecek (CZE) mit einer Spitzenleistung von 1:46,1 Minuten für sich. Bei den Damen schaffte es die Steirerin Veronika Windisch die 421 Stufen mit 2:16,0 Minuten zum Podest am schnellsten und sicherte sich den ersten Platz.


Bei idealem Laufwetter und großartiger Stimmung starteten am Samstag rund 150 Teilnehmer top motiviert und beindruckten mit ihrer sportlichen Leistung Teilnehmer und Zuschauer. Die Auswertungen im Detail: Bei den Herren erzielte Tomas Macecek (CZE) die insgesamt 80 Höhenmeter in einer Zeit von 1:46,1 Minuten, knapp gefolgt von Tomas Celko aus der Slowakei mit 1:48,3 Minuten. Platz drei ging an den Slowenen Matjaz Miklosa mit 1:50,6 Minuten. Bester Österreicher bei den Herren wurde Norbert Lechner mit 1:53,3 Minuten auf Rang 5. Die knapp 500 Meter Streckenlänge zum Erfolg bewältigte Sportstadtrat Kurt Hohensinner in einer beachtlichen Zeit von 3:22,8 Minuten. In voller Montur und mit schwerem Atemschutzgerät quälte sich auch Herbert Krenn (3:11,9), Vizeweltmeister bei den Toughest Firefighter Alive 2013 in Mönchengladbach, auf den Schloßberg.

FRAUENPOWER
Bei den Damen schaffte es die Steirerin Veronika Windisch den wahrscheinlich schönsten Aufstieg zum Grazer Wahrzeichen mit neuem Damen-Streckenrekord in nur 2:16,0 Minuten. Platz zwei sicherte sich Vorjahressiegerin Lenka Svabikova (CZE) mit einem Ergebnis von 2:19,3 Minuten. Last but not least machte die Steirerin Katharina Soos mit einer Zeit von 2:34,9 Minuten das Damen Gewinner-Trio komplett.

SIEGEREHRUNG & NUDELPARTY
Nach dieser großartigen sportlichen Leistung feierten alle 150 TeilnehmerInnen und AthletInnen den Abschluss des Raiffeisen Schloßberg Stiegenlaufs gebührend mit einer Siegerehrung – kulinarisch abgerundet durch die anschließende Nudelparty im Gigasport. „Wir freuen uns über die zahlreichen Teilnehmer dieses einzigartigen Events. Der Schloßberg Stiegenlauf ist mittlerweile ein fixer Bestandteil in der Towerrunning-Szene". waren Gigasport-Filialleiter Manfred Haas und Organisator Alexander Flegar von media event sich einig.

Alle Ergebnisse des Raiffeisen Schloßberg Stiegenlaufs findest du unter www.maxfunsports.com/raiffeisen-schlossberg-stiegenlauf.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier