Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Hilf selbst Dein Pannenset

Hilf dir selbst: Dein Pannenset für unterwegs

Artikel vom:

Das Pannenset für unterwegs

 

Diese Teile sollten sich auf jeden Fall in der Satteltasche befinden:

1. Umfangreiches Multitool mit Kettennieter und Speichenschlüssel.

2. Passenden Ersatzschlauch mit dem richtigen Ventil.

3. Zwei Reifenmontierhebel.

4. Pumpe mit unterschiedlichen Ventileinsätzen oder 2 bis 3 CO2-Patronen samt Adapter.

5. Pickzeug für den Schlauch, falls auch der Ersatzschlauch kaputtgeht.

6. Einige Zentimeter reißfestes Klebeband, das man platzsparend um einen Reifenheber
    wickelt.

7. Ein kurzes Stück Kette plus 2 Nietstifte

8. Einige Kabelbinder.



Das Werkzeug für zu Hause

 

1. Kettenpeitsche und Ritzelabzieher: Brauchst du, um ein verschlissenes Ritzelpaket zu demontieren und ein neues aufzuziehen (ab 5 bzw. 8 Euro).

2. + 3. Innenlager-Werkzeuge für Shimano- „Hollowtech II“- und Octalink-Innenlager, (je 10 Euro).

4. Kettennieter – unverzichtbar (ab 10 Euro).

5. Inbusschlüssel: sicher das meistgebrauchte Werkzeug am Bike, sollten in den Größen 2 bis 8 Millimeter im Werkzeugkasten liegen. Vielschrauber tun sich mit ­
T-Griff-Schlüsseln leichter. Ein zweiter Satz Inbusschlüssel lohnt sich, wenn du gegenhalten musst.

6. Seitenschneider zum Kürzen von Zügen und Zughüllen. Ein Modell mit „Papageienschnabel“ quetscht Hüllen und Züge nicht so stark.

7. Maulschlüssel: Du solltest zumindest die Größen 8, 10, 13 und 15 Millimeter haben.

8. Torxschlüssel: besonders für die Besitzer von Scheibenbremsen wichtig. Die Scheiben sind meist mit 25er-Torx-Schrauben ­befestigt (ab 2 Euro pro Schlüssel).

9. Dämpferpumpe: Damit stimmst du Luftgabel und -dämpfer exakt auf dein Gewicht ab (ab 20 Euro).

10. Kurbelabzieher: Brauchst du nicht oft, aber ohne ihn bekommst du die Kurbel garantiert nicht runter (ca. 10 Euro).

11. Nippelspanner zum Zentrieren der Speichennippel (ab ca. 3 Euro).

12. Schraubenzieher: Für das Bike brauchst du einen Schlitz- und einen Kreuzschlitz-Schraubenzieher mittlerer Größe.

13. Reifenhebel: Gibt es in einer kräftigen Werkstatt-Ausführung, für den Hausgebrauch sind aber auch herkömmliche Reifenhebel ausreichend.

14. Pedalwerkzeug: Nur damit kannst du ­Shimano-Pedale öffnen  und nachfetten.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier