Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Heiß ersehnt: Nike bringt Ende November neuen Hightech-Schuh / Bild: Nike

Heiß ersehnt: Nike bringt Ende November neuen Hightech-Schuh

Artikel vom:

Ende November ist es soweit: Nike bringt mit dem HyperAdapt 1.0 den ersten selbstschnürenden Sportschuh auf den Markt, der nicht nur für Film-Nostalgiker gedacht ist.


Die Idee ist nicht neu. Im 1989 erschienenen zweiten Teil der Science-Fiction-Trilogie Zurück in die Zukunft (orig. Back to the Future) verschlägt es Hauptcharakter Marty, gespielt von Michael J. Fox, ins Jahr 2015, wo er unter anderem einen Nike-Schuh mit futuristischem Schnürsystem erhält. 

   

26 Jahre nach der Premiere des Klassikers veröffentlichte Nike (im realen Jahr 2015) eine elegante Version der beliebten Film-Requisite unter dem Namen Nike Mag. Es blieb bei einer limitierten Auflage, die unter Sammlern teils zu horrenden Preisen gehandelt wurde. Am 28. November 2016 erscheint mit dem HyperAdapt 1.0 der Quasi-Nachfolger des Nike Mag. 

FUNKTIONSWEISE
Das selbstschnürende System des HyperAdapt funktioniert mithilfe eines Sensors, der das Gewicht des Trägers sowie dessen Fußposition innerhalb des Schuhs erkennt. Kleine Rollen wickeln die Bänder um eine Spule, die sich in der Sohle befindet, sodass die Bänder gespannt werden und für Halt sorgen. Zum manuellen Nachjustieren verfügt der Schuh jeweils über einen Plus- und Minus-Knopf, mit dem die Schnürung nach Bedarf fester gezogen bzw. gelockert werden kann.

Betrieben wird die Spule mit einem integrierten Akku - laut Hersteller soll eine volle Akku-Ladung zwei Wochen lang halten. Geladen wird mit einem Kabel, das mit einem Magnet-Kontakt an die Schuhe angeschlossen wird. 

EXKLUSIVES SAMMLERSTÜCK?
Ob es der HyperAdapt in den Massenhandel schafft, ist mehr als fraglich. Ähnlich wie beim Nike Mag wird der Schuh (zumindest vorerst) in limitierter Auflage in ausgewählten Nike-Stores in den USA zu haben sein. Die Bezeichnung "1.0" lässt allerdings vermuten, dass Nike weitere Auflagen des HyperAdapt-Modells für die Zukunft plant. 


Auch interessant ...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier