Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Geierspichler hat Leichtathletik-Europameisterschaft im Visier / Bild: Petra Dissertori

Geierspichler hat Leichtathletik-Europameisterschaft im Visier

Artikel vom:

Noch wenige Tage bis zum Abflug zu den IPC Athletics European Championships in Swansea. Am Samstag fliegt Paralympicssieger nach Wales, wo am kommenden Dienstag der erste Bewerb auf dem Programm steht.


Die letzte Europameisterschaft ist für den Salzburger Thomas Geierspichler lange her: 2005 startete er in Helsinki (Finnland) und bei einer seiner ersten Großveranstaltungen holte er Gold über die 400 Meter. "Ich freue mich schon sehr auf die Titelkämpfe nächste Woche. Wir haben in den letzten Monaten sehr gut trainiert und ich fühle mich top-fit vorbereitet, auch wenn ich derzeit wegen des Wetters oft auf die Walze ausweichen muss", sagt der Salzburger.

DAS EM-PROGRAMM
Am kommenden Dienstag (19. August) beginnen die Europameisterschaften für Geierspichler um 16:00 Uhr mit dem 1.500er Finale, am Mittwoch folgt das Finale über die 400m. Und zum Drüberstreuen absolviert er noch am Freitag, den 22. August, das Rennen über die 100m.

DIE ZIELE
Die letzten Rennen bestritt Thomas Geierspichler mit den internationalen Bahnmeetings in der Schweiz im Mai. "Seither ist natürlich einiges an Zeit vergangen und ich habe keinen Vergleich zu Konkurrenten. Angeblich gibt es einen neuen starken Portugiesen, der früher in einer anderen Klasse fuhr. Es gibt in Wales einige Faktoren, die wir auf uns zukommen lassen müssen: Wie ist der Belag auf der Bahn? Wie wird das Wetter? Ich weiß, dass ich gut drauf bin und lasse mich überraschen. Auf alle Fälle werde ich wie immer alles geben und voll auf Attacke fahren."


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier