Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News

Edi Fuchs gewinnt die erste Etappe des Red Bull Trans-Siberian Extreme 2015

Artikel vom:

Das längste und herausforderndste Ultra-Distanz Radrennen der Welt, das Red Bull Trans-Siberian Extreme, hat begonnen. Am Mittwoch fiel in Moskau der Startschuss für die erste Etappe. Solo Biker Eduard Fuchs (AUT) holte sich den Etappensieg vor Steve Harvey (UK) und Kristof Allegaert (BEL).


Edi Fuchs, Ultracycling-Europameister und Gewinner des Race Around Ireland, fuhr die 330 Kilometer-Strecke mit 1.080 Höhenmeter von Moskau nach Kostroma in 9 Stunden, 15 Minuten und 9 Sekunden. Damit führt er 6 Minuten vor dem Zweit- und 12 Minuten vor dem Drittplatzierten.

Gestern nahm Edi Fuchs die erste Langstrecke mit 1.094 Kilometer von Kostroma nach Perm in Angriff. Dabei galt es 3.500 Höhenmeter zu bewältigen.

Video: Red Bull Trans-Siberian Extreme

7 ZEITZONEN IN 23 TAGEN
Das Red Bull Trans-Siberian Extreme definiert den Ultraradsport neu: Die Route führt von Moskau bis nach Wladiwostok. Insgesamt 9.195 km müssen von den Radprofis zurückgelegt werden. Sieben Zeitzonen, vier Klimazonen und 58.000 Höhenmeter sind innerhalb von 23 Tagen in 15 Etappen zwischen 300 und 1.400 Kilometer zu bewältigen. Zehn Athleten beteiligen sich an diesem Rennabenteuer der Superlative. Mit dem Steirer Eduard Fuchs sind mit Steve Harvey (UK), Kristof Allegaert (BEL) und Denis Madjara (RUS) noch drei weitere Solo-Fahrer sowie drei Zweierteams, mit Paola Gianotti und Paolo Aste (ITA), Thomas John und Johannes Rosenberger (DEU) wie auch Ivan Kovalev und Mikhail Ignatyev (RUS), am Start.

Weitere Informationen zum Event findest du auf www.redbull.com oder auf Facebook.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier