Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Berg ruft

Der Berg ruft!

Artikel vom:

Über 10.000 Läufer und Nordic Walker aus insgesamt 14 Nationen ließen sich dieses spektakuläre Sportereignis der Sonderklasse in den vergangenen acht Jahren nicht entgehen und stürmten den Gipfel des steirischen Brotlaibes. Damit ist der Erzberglauf die mit Abstand größte Berglaufsportveranstaltung Österreichs.

Die große Begeisterung von Teilnehmern und Zusehern ist nicht nur auf die beeindruckende Kulisse zurückzuführen, sondern auch darauf, dass der Berg nur einmal im Jahr für dieses Sportereignis seine Pforten öffnet und das sonst gesperrte Bergbaugelände, an dem heute noch Eisenerz abgebaut wird, bis zum Gipfel hin freigibt. Die besondere Beschaffenheit des Geländes vermittelt den TeilnehmerInnen erst auf den letzten beiden Kilometern das Gefühl wirklich bei einem Berglauf dabei zu sein, da der Großteil der 12,5 km langen Strecke aus bis
zu 30 Meter breiten Serpentinen nur eine durchschnittliche Steigung von 6% aufweist.

120 erfahrene HelferInnen sorgen für beste Rundumbetreuung der SportlerInnen. Zwei Labestellen bei Kilometer 4,2 und 8,5 laden zur Stärkung mit Getränken und Obst und ermöglichen die Mobilisierung der letzten Kraftreserven für den Gipfelsturm. Auf den letzten Metern werden die TeilnehmerInnen von den tosenden Anfeuerungsrufen der unzähligen Zuschauer, regelrecht ins Ziel getragen. Dort erhält jeder Teilnehmer neben einer eigens designten Finisher-Medaille auch ein reichlich gefülltes Ziellabesackerl mit heimischen Genussreich-Produkten.

Auch die Zuseher und Begleitpersonen kommen bei Österreichs größter Bergsportveranstaltung voll auf
ihre Kosten – ein kostenloser Shuttledienst bringt sie bequem vom Festzeltgelände zum Start und anschließend zum Gipfel. All jene die den Startschuss, der durch eine simulierte Sprengung erfolgt, bereits vom Zielbereich aus verfolgen möchten, haben schon vor dem Start die Möglichkeit den Busshuttle in Anspruch zu nehmen. Musik, Bratwürstel und Gösser-Bier sorgen sowohl im Zielbereich als auch am Festzeltgelände für beste Stimmung. Die geleerten Kohlehydratspeicher der Teilnehmer können mit einer Gratisportion Pasta wieder aufgefüllt werden. Mit der stimmungsvollen Siegerehrung, bei der unter allen Teilnehmern auch zahlreiche tolle Sachpreise verlost werden, geht ein unvergesslicher Sporttag zu Ende.


Die „Erzberg 11 – Lauf & Nordic Walk“-Geschichte kann man sich nicht erzählen lassen – das muss man erlebt haben.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier