Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News

Das war die Triathlon-Staatsmeisterschaft 2015 in Kitzbühel

Artikel vom:

Nach der Europameisterschaft im Vorjahr war Kitzbühel heuer Austragungsort der Österreichischen Triathlon-Staatsmeisterschaft. Neben der für Tirol höchst erfolgreich verlaufenen nationalen Entscheidung über die olympische Distanz standen von 26. bis 28. Juni 2015 weitere Highlights wie der City-Triathlon in der Innenstadt, die Kitz TRIGames für Nachwuchstalente sowie der Internationale Kitzbüheler Staffeltriathlon auf dem sportlichen Programm. Insgesamt waren am vergangenen Wochenende über 500 Teilnehmer am Start.


Am vergangenen Wochenende wurde Kitzbühel seinem Ruf als legendärste Sportstadt der Alpen einmal mehr gerecht. Zahlreiche Triathleten fanden sich von 26. bis 28. Juni rund um die Gamsstadt und den Schwarzsee ein, um an den Bewerben für Hobbysportler oder der Staatsmeisterschaft über die olympische Distanz teilzunehmen.

DREI TAGE SPORT
Eröffnet wurden die drei Tage mit der Triathlon Team Exhibition, dem City-Triathlon. Beim spektakulären Staffelbewerb für Firmen, Vereine und Familien in der Kitzbüheler Vorderstadt bestand ein Team aus einem Schwimmer im Neopren-Anzug, einem Radfahrer am Ergometer und einem Läufer am Laufergometer. Dazu gab es ein buntes Rahmenprogramm aus Sport, Musik und Unterhaltung. Am Samstag veranstaltete der Triathlonverein Kitzbühel zum nunmehr schon neunten Mal in Folge die Kitz TRIGames am Schwarzsee. Rund 300 Nachwuchsathleten wollten sich einen der größten Nachwuchstriathlons in Europa auch heuer nicht entgehen lassen. Am Nachmittag fand erstmals der Internationale Kitzbüheler Staffeltriathlon statt. 18 Staffeln beteiligten sich an der Premiere der sportlichen Herausforderung für Vereine, Familien, Firmen und Promis mit 400 m Schwimmen, 10 km Radfahren und 2,5 km Laufen.

TIROLER DOPPELSIEG BEI STAATSMEISTERSCHAFTEN
Der Sonntag begann mit dem Internationalen Kitzbüheler Sprinttriathlon 2015, einem Wettbewerb für Nachwuchs- und Hobbytriathleten, der die Tiroler Meisterschaften ab U23 inkludierte. Der Höhepunkt des Wochenendes war die 1. Int. Gamsstadt Triathlon Challenge Kitzbühel mit der österreichischer Staatsmeisterschaft über die olympische Distanz. Der Bewerb wurde zum Großteil auf den Originalstrecken der letztjährigen EM ausgetragen und bot den Athleten somit ein außergewöhnliches Erlebnis. Die Königsdisziplin mit 1.500 m Schwimmen, 38,5 km Radfahren und 9,5 km Laufen lieferte eine packende Entscheidung und tolle sportliche Leistungen.

Tirol durfte sich letztlich über einen Heimsieg im Doppelpack freuen: Die österreichischen Staatsmeistertitel 2015 gingen an Theresa Moser und Alois Knabl. Für beide war es der erste Staatsmeistertitel ihrer Karriere. Moser gewann in 2:02:48 Stunden vor der Niederösterreicherin Simone Fürnkranz und der Steirerin Romana Slavinec. Knabl siegte in 1:49:22 Stunden vor dem Niederösterreicher Nikolaus Wihlidal und dem Vorarlberger Dominik Berger.

„Kitzbühel präsentiert sich so auch im Sommer mit zahlreichen Events als bedeutende Sportstadt und fokussiert somit auch ihren Stellenwert als sportliche Sommerurlaubsdestination. Das Veranstaltungswochenende unter der Patronanz des Triathlonverbandes Tirol bot ein packendes Sporterlebnis und war für Kitzbühel ein perfekter Testlauf für die Triathlon-Europameisterschaft 2017", betont Gerhard Walter, Direktor Kitzbühel Tourismus.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier