Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Das war das 24h Downhill „Race the Night“ / Bild: Bikepark Zau[:ber:]g Semmering

Das war das 24h Downhill „Race the Night“ im Bikepark Zau[:ber:]g Semmering

Artikel vom:

„Race the night" hieß es bereits zum 8. Mal im Bikepark Zau[:ber:]g Semmering, beim weltweit einzigartigen 24 Stunden Mountainbike Downhill Rennen, welches vom 16. / 17. August 2014 stattfand. Rund 400 Starter aus 11 Nationen kämpften um den Sieg.


Erfolgreiche Titelverteidigung: Der Oberösterreicher Andreas Viehböck holt sich mit 156 Runden zum 2. Mal den Sieg in der Einzelwertung! Im Vorjahr noch Sieger mit 148 Runden- heuer hat Viehböck diese Leistung um 8 Runden übertroffen. Platz 2. ging an Deutschland: Thomas Rieger aus Deggendorf holte Rang 2 mit 155 Runden. Sensationell belegte Thomas Kürner von den Zauberbergriders mit 152 Runden den 3. Platz. In den Teamwertungen gab es ebenfalls sehr knappe Entscheidungen bei der Titelvergabe.

GLÜCKLICHE SIEGER
Der Oberösterreicher Andreas Viehböck kämpfte 23 Stunden in Führung liegend und holte sich nach einem packenden Kampf den Sieg. Nach 24 Stunden waren die ersten drei sehr knapp voneinander entfernt.
Das Team Lietz Sport mit dem 24h Routinier Julian Schopf und seinem Kollegen Johannes Grasberger schafften auch heuer wieder den Sieg in der 2er Team Wertung und erhielten den Wanderpokal.
In der Kategorie mit 4 Bikern, ließ das polnische Team Dartmoor nichts anbrennen und brachte die lang anhaltende Führung mit 161 gefahrenen Runden ins Ziel, und steigerte somit die Siegfahrt von 2014 um 10 Runden.
Der Partner vom Zauberberg Semmering Montainbike Rider Magazine setzte auf Erik Irmisch, einen der besten deutschen Downhiller und Chefredakteur Martin Donat. Für das 4er Team wurden noch 2 Leser des Magazins ausgewählt: Matthias Sponsel und Marcel Thürmer. Ein toller Erfolg für das Team aus Deutschland. Der Olympia-Bronze-Medaillengewinner Lukas Klapfer ging in der Einzelwertung an den Start und hielt sich bis Runde 75 an der beachtlichten 3. Stelle.

Bilder und weitere Infos zum Rennen findest du auf www.bikeparksemmering.at, die komplette Ergebnisliste unter  http://my.raceresult.com/details/index.php?page=4&eventid=27332


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier