Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Steiermark: Winterurlaub im Grünen Herz Österreichs / Bild: Steiermark Tourismus / ikarus.cc

Das Grüne Herz ganz in Weiß: Skifahren in der Steiermark

Artikel vom:

Die Steiermark ist ein ideales Ziel für den am Genuss interessierten Gast, genauer: für den am Genuss von sportlich-aktiv wie geruhsam erlebbarer Natur, menschlichen Begegnungen und kulinarischen Köstlichkeiten interessierten Gast. Sie eignet sich hervorragend für einen an Land und Leuten interessierten Gast.


Das Grüne Herz Österreichs bietet Carvern, Boardern, Freeridern und Genussskiläufern kilometerlange Pisten und Pulverschnee-Abfahrten. Für Schneesicherheit sorgen Höhenlagen und modernste Beschneiungsanlagen. Mutige Skifahrer und Boarder, ob Anfänger oder Profi, können sich in den Funparks der Steiermark austoben.
Die Steiermark beweist einmal mehr ihre Kompetenz als Wintersport-Destination und nimmt in der Austragung von Weltmeisterschaften nun eine Vorreiterstellung ein. Denn das Grüne Herz Österreichs ist die einzige Region weltweit, die alle 7 FIS Weltmeisterschaften mindestens einmal ausgetragen hat. Dies sind die Alpine Ski WM (Schladming), die Nordische WM (Ramsau), Skifliegen (Kulm/ Bad Mitterndorf-Tauplitz) Snowboard (Kreischberg/Murau), Telemark (Kreischberg/Murau), Freestyle Ski (Kreischberg/Murau) und Grasski in der Gaal.

FIS FREESTYLE SKI UND SNOWBOARD WM 2015
Auf Schladming 2013 und Spital am Semmering 2014 folgt in diesem Winter der Kreischberg. Vom 15. bis 25. Jänner 2015 findet in der Steiermark die nächste FIS Weltmeisterschaft am Kreischberg statt und stellt eine echte Premiere dar, denn es werden erstmals Snowboard und Freestyle Ski vereint. In elf Tagen werden 23 Bewerbe für Damen und Herren ausgetragen, bei denen bis zu 50 Nationen und rund 1000 Sportler erwartet werden.
Die Snowboarder bestreiten ihre WM Bewerbe in der Halfpipe, am Slopestyle Parcours, beim Snowboardcross und am Big Air. Die Parallelbewerbe (Slalom und Riesenslalom) für die Snowboarder werden am nahen Lachtal ausgetragen.

KULINARISCH DURCH DEN WINTER
Im Winter treffen im Genussland Steiermark weltmeisterliche Pisten und Loipen auf die besonderen kulinarischen Schätze des Grünen Herzens. Vor allem die Produkte für die das Land so bekannt ist – der Wein, der Apfel und das Kürbiskernöl – werden auch für Skifahrer erlebbar. Bei Aktionswochen, Events und Präsentationen vereinen sich der sportliche Norden und der genussvolle Süden zu einer schmackhaften Kombination. Exemplarisch für die Verbindung von Kulinarik und Sport hier 2 Termine für den kommenden Winter: „Wein trifft Schnee" auf der Tauplitz von 28.11.2014 bis Mitte März 15 und „Ski & Weingenusswoche" vom 14. bis 25. März in der Region Schladming-Dachstein. Im Thermenland Steiermark begibt man sich auch in der kalten Jahreszeit auf kulinarische Touren, besucht bekannte Produzenten und verkostet die Produkte. In den Gaststätten werden diese dann zu geschmackvollen Menüs veredelt und man bekommt auch noch Rezepte und Tipps zum Nachkochen für Zuhause.

GESUND IN DER LOIPE
Im Mittelpunkt des diesjährigen Langlauf-Angebots steht die Gesundheit. Verschiedenste Angebote aus dem sportmedizinischen Bereich wie etwa Leistungsdiagnostik, Belastungsuntersuchungen, Muskelfunktionsdiagnostik oder auch EKGs helfen dabei, den Urlaub optimal zu gestalten. Sie sollen nicht nur dabei helfen, die körperliche Gesundheit zu erhalten, sondern sie können mithilfe des daraus resultierenden Programmes auch Geist und Seele auf den steirischen Langlauf-Loipen stärken.

ABSEITS VON PISTEN UND LOIPEN
Wer es beschaulicher mag und die verschneite Winterlandschaft abseits des Trubels genießen möchte, dem tun sich in der Steiermark viele ruhige Alternativen auf. Geräumte Winterwanderwege laden zum Spaziergang oder man lässt sich von Pferde durch den Schnee kutschieren. Besonders auch nachts hat dies seinen Reiz, wie auch das Rodeln auf den beleuchteten Naturrodelbahnen. Wie auf einer Expedition fühlt mach sich wenn man mit Schneeschuhen durchs Gelände stapft und dabei das Wild beobachtet. Schneeschuhtouren werden aber auch nachts angeboten und versprechen ein besonderes Flair und einen grandiosen Blick auf den Sternenhimmel. Wer tierische Begleitung sucht, macht sich mit Schlittenhunden auf den Weg zum Trekking oder wandert mit Lamas oder Alpakas durch den Schnee.
Wer aber auf seine Ski auch dann nicht verzichten möchte, dem tun sich im Norden der Steiermark eine Vielzahl von Möglichkeiten und Routen zum Skibergsteigen auf. Ob durch den Nationalpark Gesäuse oder bei der Überquerung des Dachstein Gletschers kann man die Bergwelt in ihrer ganzen Pracht bewundern.

Steiermark: Das grüne Herz ÖsterreichsWEITERE INFOS
Steiermark Tourismus
St. Peter Hauptstraße 243
A-8042 Graz
Tel. +43 (0)316/4003-0
info@steiermark.com
www.steiermark.com



Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier