Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Christian Stangl: 3mal Guinness Buch der Rekorde für das

Christian Stangl: 3mal Guinness Buch der Rekorde für das "Triple Seven Summits"-Projekt

Artikel vom:

Einmal im Guinness Buch der Rekorde zu stehen mag für viele Extremsportler ein Lebenstraum sein. Christian Stangl schafft nun mit seinem „TRIPLE SEVEN SUMMITS" Projekt gleich einen dreifach Eintrag. Am 10.September 2014 ist offizieller Erscheinungstermin des neuen „Guinness Book of World Records".


Sieben Jahre lang war Stangl unterwegs um die drei höchsten Gipfel aller sieben Kontinente zu besteigen. Die klassischen "Seven Summits", also die sieben höchsten Kontinentalerhebungen, hatte Stangl bereits 2007 in der Tasche, übrigens als erster Österreicher ohne Verwendung von Flaschensauerstoff und im Skyrunning Stil.

WISSENSCHAFTLICHE UNTERSTÜTZUNG
Die Ersteigung der sieben zweithöchsten Kontinentalgipfel (Seven Second Summits) gestaltete sich ungleich schwieriger. Obwohl diese Serie mindestens seit 1997 (Rock & Ice Magazin #77) im Focus von Alpinisten war, konnte erst Christian Stangl im Jänner 2013 diese Aufgabe erstmals vollständig und richtig lösen. Dafür bestieg er alleine in Ozeanien fünf mögliche Kandidaten und vermaß diese per GPS. Die österreichische Firma „geoAT" und die UNI Graz unterstützen den Sportler zusätzlichen mit präzisen Messgeräten, sogenannten Differenzial GPS. Für die erste erfolgreiche Besteigung der Seven Second Summits steht er gesondert im Buch der Rekorde.

UND NOCH EIN REKORD
An den dritthöchsten Kontinentalgipfeln gab es nur in Afrika eine Unsicherheit. Stangl bestieg auch hier beide Berge, den Mawenzi und den Rwenzori um mögliche Fehlerquellen zu vermeiden. Die Seven Third Summits hatte bislang außer Stangl noch kein Alpinist ins Auge gefasst, der Steirer kassierte dafür jetzt einen weiteren Rekordeintrag.

Christian Stangl: 3mal Guinness Buch der Rekorde für das "Triple Seven Summits"-Projekt

VERMESSEN UND BESTIEGEN
Stangl begann das Projekt „Triple Seven Summits" 2008 in der Annahme die drei höchsten Berge der sieben Kontinente seien allgemein bekannt und er müsse „nur" diese einundzwanzig Berge besteigen. Doch schon 2011 wurde Stangl und ein prominenter Südtiroler Bergsteiger von Eberhard Jurgalski (Betreiber von der Statistikseite www.8000ers.com und Kommissionsmitglied von Guinness World Records) aufmerksam gemacht, dass weder der Berg Ngga Pulu, noch der Berg Puncak Trikora den Anspruch auf den zweithöchsten Berg Ozeaniens hätten. Dies veranlasste Stangl zu einer umfangreichen Vermessungsserie, bei dem er letztendlich 30! Berge weltweit bestieg um alle möglichen Unsicherheiten auszuschließen. Obwohl der Amerikaner Jake Norton und der Brite Ricky Munday das gleiche Ziel verfolgten und schon länger die Werbetrommel für die „Triple Seven Summits" rührten, rollte Stangl das Feld von hinten auf und ging unangefochten als Erster durchs Ziel.

Weitere Infos zum Projekt findest du auf www.skyrunning.at und www.facebook.com/christian.stangl.14


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier