Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Bike-Neuheiten 2016 von Bergamont, Focus und Scott / Bild: Eurobike Media Days

Bike-Neuheiten 2016 von Bergamont, Focus und Scott

Artikel vom:

Tolle Location, spannende Bike Trails und interessante Bike-Neuheiten: Zahlreiche Medienvertreter trafen bei den ersten Eurobike Media Days in Kirchberg / Tirol auf über 20 top-sportive Bike-Marken. Die Produkte des Modelljahres 2016 wurden dabei auf "Rahmen und Nabe" geprüft.


Die Eurobike Media Days (30. Juni bis 2. Juli) boten Herstellern und Medienvertetern einen exklusiven und ergänzenden Termin, um in realer Bike-Umgebung Neuheiten und Trends zu sehen, fühlen und zu testen. Der Fokus liegt 2015 auf sportiv ausgerichteten Komplettbike-Herstellern und deren Produkte des Modelljahres 2016. Diese waren mit über 22 verschiedenen Marken in Kirchberg vertreten. Im Vordergrund standen diesmal – passend zur Location und dem vorhanden Trail Angebot – Enduro und All Mountain sowie die neue Reifenbreite, die bei den Herstellern durch den Namenszusatz "Plus" gekennzeichnet werden. Mehr als 100 Medienvertreter aus der globalen Bike-Branche folgten der Einladung zum exklusiven Event. Natürlich war auch unser SPORTaktiv-Mitarbeiter Arnold Pauly vor Ort und hat sich angesehen, was namhafte Marken wie Scott, Focus und Bergamont für die neues Saison bereit halten ...

Video: Eurobike Media Days 2015


EN-CORE: DIE NEUE BERGAMONT ENDURO PLATTFORM
Mit dem neuen Bergamont Enduro En-Core konnte eine Rahmenplattform mit einem breiten Einsatzbereich realisiert werden: Leicht und vortriebsstark für technisch anspruchsvolle Touren, agil und mit Nehmerqualitäten für den Enduroeinsatz, aber auch ausreichend stabil und laufruhig für Ausflüge in den Freeride-Bereich. Ein tiefes Tretlager, ein langer Reach und ein flacher Lenkwinkel sind einige Eckdaten der En-Core Geometrie. Auch bei diesem Modell sorgt das Bergamont Coax Pivot System für eine perfekte Entkopplung von Antrieb und Federung. Die 3 Modelle En-Core Team, En-Core 9.0 und En-Core 8.0 werden in 4 Rahmenhöhen zu Preisen zwischen € 3.000,- und € 4.500,- über die Bergamont-Fachhändler angeboten.

Weitere Details zum Bergamont Enduro En-Core findest du auf www.bergamont.de/news.


JEDER TRAIL ZU JEDER ZEIT MIT DEM NEUEN GENIUS PLUS 
In Kombination mit Plus Sized-Rädern ist dieses Bike in puncto Grip, Komfort und Fahrspaß kaum noch zu übertreffen. Felsen, Wurzeln und Bodenwellen können problemlos bewältigt werden. Für die Modellpalette 2016 wird es insgesamt 11 unterschiedliche Plus-Bikes geben.

Genius Plus von SCOTT / Bild: Arnold Pauly / SPORTaktiv

Obwohl das Genius für 2016 optisch weitestgehend gleich geblieben ist, weist das Plus-Modell einige Unterschiede auf: Das Genius Plus verwendet den gleichen Hauptrahmen aus HMX-Carbon wie das bisherige Genius, lediglich der Lenkwinkel wurde mithilfe eines Anglesets auf 67,5° abgeflacht. Statt 150-mm-Fahrwerk kommt das Genius Plus mit 140 mm an der Front und 130 mm am Heck. Am Heck kommt ein vollkommen neuer Aluminium-Hinterbau zum Einsatz, der auf den Boost-Standard (neuer Naben- und Antriebsstandard) ausgelegt ist. Beim Fahrwerk setzt SCOTT auf FOX-Federelemente und die hauseigene 3-stufige Twinloc-Technologie, die für 2016 noch einmal überarbeitet wurde.

Alle Infos zum Genius Plus sind auf www.scott-sports.com/genius-plus zu finden.

FOCUS IZALCO MAX: 2016 KOMMT DIE DISC-VERSION
Der Izalko Max Disc von Focus ist mit einem außergewöhnlich leichten Disc-Rahmen mit einem Gewicht von gerade einmal 790 g in Größe 54 ausgestattet. Der Rahmen bleibt dabei dennoch steif und komfortabel. Für den nötigen Federungskomfort sorgt auch die neue CPX Plus Carbon Sattelstütze. Diese soll mit ihrem Maß von 27,2 mm zusammen mit dem Rahmen und den bis zu 28 mm dicken Reifen die Erschütterungen der Straße absorbieren.

Hier die wichtigsten Fakten zum neuen Focus Izalco Max Disc:

  • Rahmen: Izalco Max P2T 10 Disc Carbon
  • Schaltgruppe: Sram Red
  • Bremsen: Sram Red HRD Flatmount 140/160mm
  • Laufräder: DTSwiss RC38 Carbon C Disc tubeless ready
  • Reifen: Schwalbe One
  • Sattel: Fizik Antares Kium
  • Preis: € 5.999,-

Izalco Max Disc von Focus / Bild: Arnold Pauly / SPORTaktiv



MEHR ALS EIN EXKLUSIVES CARBON-HARDTAIL: DAS FOCUS RAVEN MAX
Focus hat ein 29"- und 27.5"-XC- & Marathon-Racebike geschaffen, das den Status quo moderner Hardtails definiert. Es ist nicht nur extrem leicht und schnell, sondern glänzt gleichzeitig durch hohen Fahrkomfort und lebendig-spielerisches Handling. Dank 885 g leichtem Kohlefaser- und Rohrquerschnitten, die gegen Verwindung immun sind, zieht das Raven MAX an Anstiegen souverän gen Gipfel. Der 74,5° steile Sitzwinkel bringt vollen Druck aufs Pedal und münzt jeden Tritt direkt in Vortrieb um. Selbst in schlammigen Uphills hält der Fahrer Kurs. Auch in Sachen Design kann das Raven MAX punkten: Durch den Verzicht auf eine Rahmenlackierung an den Top-Modellen werden wichtige Gramm gespart und ein eleganter, kraftvoller Stealth-Look entsteht.

Focus Raven MAX / Bild: Arnold Pauly / SPORTaktiv



FOCUS SAM CARBON – DIE NÄCHSTE STUFE DER ERFOLGREICHEN ALU-VERSION
Das neue Focus SAM Carbon ist ein High-End-Enduro auf schnellen 27.5"-Laufrädern für spektakuläre Enduro-Tourenabenteuer. Sein 2.400 g leichtes Chassis und die bewährte, schnelle Geometrie auf Basis des Alu-Modells zeichnen die Carbon-Novität aus. Mit dem Krawatten-förmigen Oberrohr, das sich zum Lenker hin stark verbreitert, und dem nach vorn zuwachsenden Rohr wird eine Top-Lenkpräzision erreicht. Der steile Sitzwinkel bringt satten Druck aufs Pedal und den Pedaleur rasant in Vortrieb. Zudem schützt der fest montierte Unterrohr-Schutz das edle Carbon effektiv vor Steinschlag. Damit Fahrer unterschiedlichster Größe von diesem Modell profitieren können, baut Focus den SAM Carbon-Rahmen in 4 Rahmengrößen.

Focus SAM Carbon / Bild: Hersteller



VIELSEITIGKEIT DOMINIERT: DAS FOCUS SPINE CARBON ALS ALLESKÖNNER
Dank leichtem Alu- oder Carbon-Rahmen und biomechanisch günstigem Sitzwinkel von 75° geht das Spine zügig nach vorn. Zähe Steilanstiege werden so mit Leichtigkeit erobert. Das Spine Carbon bringt in der Top-Version nur 10,9 kg (Rahmengewicht: 1950 g) auf die Waage und dank der sensiblen Federung wird jede Unebenheit aufgespürt. Moderne Geometrie-Feinheiten wie der große Reach, niedriges Standover und das kurze/breite Cockpit erzeugen ein unkompliziertes Handling, das selbst auf nassen, quer zum Hang laufenden Wurzeln für vollste Kontrolle sorgt. Damit du künftig auf den Trinkrucksack verzichten kannst, umfasst die Ausstattung auch zwei Flaschenhalter am Hauptrahmen.

Schau auch vorbei auf der Homepage von Focus: www.focus-bikes.com.


Alle Informationen zu den Eurobike Media Days 2015 sowie zu den Ausstellern findest du unter www.eurobike-mediadays.de.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier