Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
#BeActive – Startschuss für die erste Europäische Woche des Sports von 7. bis 13. September / Bild: www.beactive-austria.at

#BeActive – Startschuss für die erste "Europäische Woche des Sports" von 7. bis 13. September

Artikel vom:

Die Europäische Union und ihre 28 Mitgliedsstaaten sollen sportlicher werden! Daher wurde die "Europäische Woche des Sports" ins Leben gerufen, die vom 7. bis zum 13. September 2015 erstmals über die Bühne gehen wird. Auch auf nationaler Ebene entfalten sich ab 7. September spannende Aktivitäten.


Bewegung tut gut und macht Spaß! Um allen Menschen in der Europäischen Union, ob Groß oder Klein, diesen Gedanken näher zu bringen und die Teilnahme an Sport und körperlicher Betätigung zu fördern, veranstaltet die EU in diesem Jahr zum ersten Mal die "Europäische Woche des Sports". Vom 7. bis 13. September 2015 wirbt sie in allen Mitgliedsländern für mehr Sport und Bewegung. Auch Mazedonien, Island, Norwegen, Liechtenstein und die Türkei beteiligen sich an der Aktion. Entscheidend ist dabei der inklusive Gedanke – so kann jeder überall mitmachen. Unter dem Hashtag #BeActive werden die Aktivitäten in den einzelnen Mitgliedsländern gesammelt und miteinander vernetzt.

4 THEMENKREISE
Bei der Europäischen Woche des Sports werden vier Themenkreise den Mittelpunkt bilden: Sport in der Ausbildung, Sport am Arbeitsplatz, Sport im Freien, Vereine und Fitnesszentren. Rund um diese Themen ist ein breites Spektrum an Initiativen und Aktivitäten auf verschiedenen Ebenen (EU, national, regional und lokal) unter Beteiligung zahlreicher Akteure geplant. Die erste Europäische Woche des Sports wird von Veranstaltungen begleitet, die das Bewusstsein für den Nutzen des Sports und der körperlichen Tätigkeit wecken und zu mehr Aktivität (#BeActive) ermutigen sollen. Ihre Botschaften richten sich an alle Bevölkerungsgruppen – unabhängig von Alter, Herkunft oder körperlicher Fitness. In ganz Europa werden daher im Lauf des Monats September 2015 hunderte von kleineren und größeren Events durchgeführt. Im Prinzip hat jede Organisation in diesem Zeitraum und in den Folgemonaten die Möglichkeit, ihre Veranstaltungen mit dem Label "Europäische Woche des Sports" zu branden.

SIGNAL FÜR MEHR BEWEGUNGSBEWUSSTSEIN
Der internationale Flagship-Event findet dieses Jahr am 9. September in Brüssel statt. Er steht unter dem Motto "Die Rolle des Sports bei der Förderung von Toleranz und einer offenen Gesellschaft" ("The role of sport in promoting tolerance and open societies in Europe"). Auch in Österreich entfalten sich rund um die Europäische Woche des Sports zahlreiche Aktivitäten. Ganz besonders sei hier die EU-Radsternfahrt nahegelegt. Einer der Teilnehmer wird auch Sportminister Gerald Klug sein, welcher sich voll und ganz hinter diese Idee stellt: "Die Europäische Woche des Sports ist ein wichtiges Signal für mehr Bewegungsbewusstsein. Auch wenn Österreich im europäischen Schnitt besser dasteht als andere EU-Länder, kann nicht genug getan werden, um die Bevölkerung zu mehr körperlicher Betätigung zu motivieren."

Weitere Informationen zur Europäischen Woche des Sports findest du unter www.beactive-austria.at.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier