Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Austria Triathlon Podersdorf 2014: Schnell, bewährt und beliebt

Austria Triathlon Podersdorf 2014: Schnell, bewährt und beliebt

Artikel vom:

Schnell, bewährt, beliebt. Trifft alles auf den Austria Triathlon in Podersdorf zu. Wir sprachen mit Co-Organisator Daniel Döller über den ältesten Langdistanz- Triathlon und den neuen Termin im September.


Daniel Döller, Austria Triathlon PodersdorfEines weiß man schon lang vorher: Der Triathlon-Klassiker mit seinen vier Bewerben (von der Lang- bis zur Sprintdistanz) lockt bei seiner 27. Auflage wieder mehr als 2.000 Athletinnen und Athleten aus aller Welt in den Nationalpark Neusiedlersee. Zur Eventvorschau bat SPORTaktiv Daniel Döller vom Organisations-Team Podersdorf zum Kurzinterview:

Was macht den Austria Triathlon für Triathleten unverwechselbar?
Ein eingeschworenes Kernteam, rund um Gründer und Organisator Kurt Mitschko arbeitet seit 27 Jahren mit Elan und Leidenscha an diesem Rennen. Es ist also eine echte Herzensangelegenheit. Wir stellen die Sportler in den Mittelpunkt, denn wir wissen aus unserer jahrelangen Erfahrung, was Athleten wünschen. Neben dem Sicherheitsaspekt und genauen Distanzen steht bei uns vor allem die familiäre und gleichzeitig professionelle Atmosphäre ganz oben auf der Prioritätenliste. Zudem bieten wir ein faires Preis-Leistungspaket an: Die Nenngebühr für das Langdistanzrennen liegt bei moderaten 230,– Euro.

Der Streckenrekord steht bei 8:11:08 Stunden. Zudem wurde auf der Podersdorfer Strecke Europas schnellster Radsplit gefahren. Was macht den Austria Triathlon so schnell?
Seit fast drei Jahrzehnten investieren wir viel Zeit in die Optimierung der Rennstrecke. Das hat sich bezahlt gemacht. Dazu gehört auch das Thema Sicherheit: Die hohen Sicherheitsstandards auf unserem Kurs erhöhen das Vertrauen der Athleten und Athletinnen, sie können sich ganz auf ihr Rennen fokussieren. Übrigens: Heuer erwartet die Teilnehmer an der Olympischen und der Sprint-Distanz eine noch schnellere Streckenführung.

2014 findet der Austria Triathlon erstmals im September statt. Warum?
Drei Hauptgründe waren ausschlaggebend für die Terminverlegung: Angenehmere Temperaturen, erhöhte Verkehrssicherheit aufgrund verringerten Urlauberverkehrs und mehr verfügbare Übernachtungsmöglichkeiten in der Herbstsaison für eine steigende Anzahl an internationalen Teilnehmern. Letztlich werden vom neuen Termin alle profitieren!


DATEN UND FAKTEN ZUM AUSTRIA TRIATHLON 2014

  • Termin: 5.–7. September 2014
  • Ort: Strandbad Podersdorf/Burgenland
  • Langdistanz (3,8 km Swim/180 km Bike/42,2 km Run) und zugleich Österreichische Meisterschaften der allg. Klasse und Masters Klassen - Start: 6. September, 7 Uhr
  • Startgeld: € 230,–
  • Halbdistanz (1,9 km Swim/90 km Bike/21,1 km Run), Start: 6. September, 7 Uhr Startgeld: € 155,–
  • Olympische Distanz (1,5 km Swim/40 km Bike/10 km Run), Start: 7. September, 10:30 Uhr, Startgeld: € 55,–
  • Sprint-Distanz (750 m Swim/20 km Bike/5 km Run), Start: 7. September, 8:30 Uhr, Startgeld: € 45,–

Weitere Infos und Anmeldung findest du auf www.austria-triathlon.at


Zum Weiterlesen:

 

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier