Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Ausblick auf die Trailtrophy Lenzerheide von 12. bis 14. September 2014 / Bild: KK

Ausblick auf die Trailtrophy Lenzerheide von 12. bis 14. September 2014

Artikel vom:

Wer schon immer wissen wollte, wer auf dem Singletrail der Schnellere ist, ist hier richtig. Egal, ob bergauf oder wieder runter … bei der Trailtrophy Lenzerheide von 12. bis 14. September 2014.

Die TrailTrophy in der Lenzerheide will Aufklärung schaffen: Auf den schönsten Trails Graubündens kannst du herausfinden, wer der bessere Trailbiker ist. Damit du und deine Begleiter möglichst viel Fahrspaß und Abwechslung genießen könnt, gibt es im Rahmen dieser Enduro-Rallye vier Teilprüfungen, sogenannte „Sessions“.

ABWECHSLUNG MUSS SEIN
Alle vier Sessions besitzen einen unterschiedlichen Charakter und sind unterschiedlich lang. Das Besondere: die Zeit wird nur in bestimmten, festgelegten Abschnitten gemessen. Damit der Fahrspaß – das wichtigste Ziel der TrailTrophy – nicht zu kurz kommt. Ganz wichtig: Alle Sessions müssen mit dem gleichen Bike bzw. dem gleichen Fahrwerk absolviert werden. Das heißt: ein Wechsel des Bikes von Session zu Session ist ebenso wenig erlaubt wie der Tausch einer Federgabel oder der Laufräder. Damit Chancengleichheit herrscht. Natürlich dürft ihr Reifen oder andere Parts wechseln. Die Einhaltung dieser Vorgaben wird vor dem Start sowie auf der Strecke kontrolliert!

BERG- UND TALFAHRT
Für die TrailTrophy in der Lenzerheide wurden einige der schönsten und reizvollsten Trails der gesamten Region ausgewählt. Befahren werden die Trails auf beiden Seiten des Tals, also auf der Rothorn-Seite ebenso wie auf der gegenüberliegenden Bergseite unterhalb des Stätzer Horns und anderen Gipfeln. Ein Höhenpunkt ist die 36-Kilometer lange Allmountain-Session am Samstag, bei der es mehrmals mit Liftunterstützung auf den Berg geht und rund 2500 "Tiefenmeter" locken.

ÜBERASCHUNG
Insgesamt sind bei der TrailTrophy rund 1600 Höhenmeter mit dem Bike bergauf zu überwinden, weitere rund 2500 Höhenmeter mit Liftunterstützung. Dem stehen über 4000 Abfahrts-Höhenmeter gegenüber, viele Kilometer davon auf flowigen und technischen Singletrails. Übrigens werden die gewerteten Abschnitte vorher nicht bekannt gegeben, du erfährst aber die Eckdaten wie Länge und gegebenenfalls Höhenmeter, damit Ihr Euch auf die Herausforderung einstellen könnt.

GEMÜTLICHER AUSKLANG
Nach einer Session bleibt immer genügend Zeit zum Relaxen, für ein bisschen Fachsimpelei, für ein Sportgetränk oder einen Espresso. Nach der Auswertung der jeweiligen Session werden die Ergebnisse ausgehängt. Neben dem Nightride am Freitag erwartet Euch am Samstag abend (13. September) ein weiteres Highlight: Dann laden wir zum gemeinsamen Abendessen mit Bündner Spezialitäten ein!


Ein Tipp für die Übernachtung: Das SPORTaktiv Hotel Lenzerhorn ist Partnerhotel der Trailtrophy und idealer Augangspunkt für das Event. Ein paar zusätzliche Tage anzuhängen, zahlt sich definitiv aus. Näheres zum "Trail-Paradies" erfährst du in unserem Bericht "Graubünden, das Trail-Paradies".

SPORTaktiv Hotel vor Ort:
Hotel Lenzerhorn

Infos zur Region: Lenzerheide



Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier