Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Ausblick auf den E-Grazathlon 2014

Ausblick auf den E-Grazathlon 2014: "Hupf' in Gatsch!"

Artikel vom:

Andreas Goldberger führt beim E-Grazathlon ein Feld von über 1.800 Teilnehmern an – Haas und Schopp laufen „um die Wette“! Die Vorbereitungen auf den E-Grazathlon am kommenden Samstag, 14. Juni 2014 (Start 17.30 Uhr), biegen auf die Zielgerade ein. Für das „Sightseeing“ der besonderen Art durch die Grazer Innenstadt haben bereits über 1.800 durchtrainierte „Abenteurer“ ihre Nennung abgegeben.


Auf der Startliste stehen so prominente Athleten wie Skisprung-Ikone Andreas Goldberger, die ehemaligen Fußball-Teamspieler Mario Haas und Markus Schopp, „Crashed-Ice“-Weltmeister Marco Dallago, Extrembergläufer Markus Kröll, Olympia-Starterin Veronika Windisch (Shorttrack), Naturbahnrodler Michael Scheikl und der Vorjahressieger und mehrfache Cross-Staatsmeister Andreas Rois. 

KAMPF DER STURM-LEGENDEN
Für Haas und Schopp geht es nicht nur darum, eine gute Performance abzuliefern, die beiden früheren Stars des SK Sturm haben auch eine Wette laufen. Das Duo wird im kommenden September ein Fußballtraining für 20 Kinder in der Volksschule Waltendorf abhalten. Derjenige, der den E-Grazathlon schneller absolviert, wird dabei in die Rolle des Cheftrainers schlüpfen. Der Langsamere wird als Co-Trainer fungieren und zudem für das leibliche Wohl der Kids in Form einer gesunden Jause sorgen.

TORTUR MIT FUN-FAKTOR
Die mehr als 1.800 AthletInnen, die heuer auf der 10 Kilometer langen Strecke 15 Hindernisse mit so klingenden Namen wie „Murnockerl“, „Laufmasche“, „Volles Rohr“ oder „Die perfekte Welle“ bewältigen müssen, bedeuten einen Anstieg von mehr als 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Das zeigt, dass wir mit dem E-Grazathlon ein außergewöhnliches Event entwickelt haben, das einen ganz besonderen Reiz auf die Starter ausübt“, freut sich Veranstalter Manfred Rath (CompanyCode).
Ein genauerer Blick auf die Nennliste unterstreicht die positive Entwicklung des E- Grazathlons. So werden (Lauf)-Sportbegeisterte aus nicht weniger als 29 Ländern die „Tortur“ in Angriff nehmen. Die Anzahl der Teilnehmer aus Österreich (ohne Steiermark) hat sich gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt, und auch der Anteil der Frauen ist von 18 auf 24 Prozent gestiegen.

DAS RAHMENPROGRAMM
Ehe der Startschuss am Samstag um 17.30 Uhr erfolgt, werden die prominenten Sportler auf der Showbühne im Start-Ziel-Bereich im Augarten präsentiert (17.00 Uhr). Damit die Teilnehmer ihre Motivation stets hochhalten können, werden in diesem Jahr auch einige Hindernisse „bespielt“. Flo Randacher und das Trio Chinatown treten am Hauptplatz auf. Zudem sorgen DJ’s am Tummelplatz (Kreischberg-DJ), im Augarten Nord (Red Bull Car DJ) und im Start-Ziel-Bereich des Augartens für heiße Rhythmen. Im Anschluss an die Siegerehrung (20.30 Uhr) steigen die After-Run-Party in der Arena und die After-Show- Party in der ROX-Musicbar (ab 22.00 Uhr).

Nachnennungen für den E-Grazathlon sind am 13. und 14. Juni 2014 bei gigasport Graz (Startnummernausgabe 1. Stock) noch möglich!
Weitere Infos findest du auf www.grazathlon.at


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier