Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Ausblick auf das Salzburg Trailrunning Festival am 24. und 25. Oktober 2015 / Bild: Veranstalter

Ausblick auf das Salzburg Trailrunning Festival am 24. und 25. Oktober 2015

Artikel vom:

Beim Salzburg Trailrunning Festival 2015 wird am 24. und 25. Oktober haben sich bereits 650 Läuferinnen angemeldet. Somit ist das Ziel der Veranstalter die Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr zu steigern erreicht. Mit Starter_innen aus 19 Nationen wird ein buntes Teilnehmerfeld aus Nord- und Südamerika sowie zahlreichen europäischen Ländern erwartet.


Der Titelverteidiger bei den Herren, Robert Gruber aus Hof, wird seine Leistung vom Graz-Marathon mit dem 3. Gesamtrang nochmal steigern müssen, um die Angriffe der internationalen Trailelite abwehren zu können. Martin Schedler und Lukas Sörgel aus Deutschland und Milan Janata aus Tschechien zählen zum internationalen Favoritenkreis. Das Feld der Salzburger komplettieren Gerald Bauer und Bernhard Zwinger.

TAFATSCH WILL TITEL VERTEIDIGEN
Die Konkurrentinnen von Angelika Tafatsch sind stark motiviert! Sandra Koblmüller und Cäcilia Schreyer (Deutschland) wollen der in Mondsee lebenden Salzburgerin die Titelverteidigung erschweren. Auch hier ist ein von Taktik geprägtes Rennen zu erwarten. Die Entscheidung fällt sicherlich erst beim 22 Kilometer langen Gaisbergtrail am Sonntag!

Video: Highlights vom Salzburg Trailrunning Festival 2014


ÖSTERREICHISCHE MEISTERSCHAFT IM SPEEDTRAIL

Der Gaisbergtrail ist mit 222 Anmeldungen sehr stark besetzt. Vom Kapitelplatz weg werden die Teilnehmerinnen den Kapuzinerberg bezwingen und dann über die Gersbergalm, Zistelalm und den Rundweg die Gaisbergspitze stürmen. Von dort geht es in einem atemberaubenden Downhill zum Campingplatz Aigen. Nach 1 Stunde und 45 Minuten wird der Schnellste im Ziel erwartet!

NACHMELDUNGEN MÖGLICH
Für alle Bewerbe gibt es noch die Möglichkeit, sich im Wettkampfbüro im Stieglkeller nachzumelden. Vor allem die kurzen Bewerbe wie der Kindertrail und der Panoramatrail sind für die Kurzentschlossenen bestens geeignet!

Alle weiteren Informationen rund um das 4. Salzburg Trailrunning Festival sind auf der Website www.trailrunning-festival.at zu finden.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier