Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
2.200 Teilnehmer beim Welser Businessrun 2014

2.200 Teilnehmer beim Welser Businessrun 2014

Artikel vom:

Unglaublich aber wahr: Der Welser Businessrun 2014 sprengte mit 2.200 gemeldeten Teilnehmern alle bisherigen Grenzen. Damit gab es bei der fünften Auflage den fünften Teilnehmer-Rekord bzw. ein neuerliches Plus von 30 %. Bei warmer (+24 °C) und sonniger Witterung war der malerische Welser Stadtplatz auch diesmal Start- und Zielpunkt für alle Läufer (5 km) und Nordic Walker (3,6km). Zwei abwechslungsreiche Runden boten eine ideale Kombination zwischen Citylaufflair und landschaftlich reizvollen Passagen entlang der Traun.


Glückspilz des Abends war der 28-jährige TGW-Mitarbeiter Sebastian Hutterer: Seine Startnummer 604 wurde bei der Warenpreisverlosung als letzte Nummer gezogen. Damit gewann er den Hauptpreis – den Renault Twingo „Night & Day“ vom Autohaus Sonnleitner im Wert von € 10.000,– . Standortleiter Sascha Untermair gratulierte dem glücklichen Gewinner. Bei der finalen Businessrun-Party sorgte „Starlight“ für beste Unterhaltung am prall gefüllten Welser Stadtplatz.

TOP-5-UNTERNEHMEN
Mit 276 Teilnehmern holte sich die „Traunkreis Vet Clinic“ erstmals den Gesamtsieg in der Firmenwertung. Gerade Mal neun Teilnehmer stellte das Unternehmen beim ersten Antreten 2011. Initiatorin Regina Neumüller, MBA: „Mittlerweile ist diese Veranstaltung ein Fixpunkt für unser Unternehmen, da wir merken, dass ein Sportevent nicht nur die Gesundheit und Motivation fördert, sondern auch das Betriebsklima positiv unterstützt. Durch den Breitensportcharakter dieser Veranstaltung inkl. Nordic Walking kann jeder mitmachen.“ Senior-Chef Dr. Volker Werner-Tutschku, der das Unternehmen 1956 in Sattledt gegründet hatte, war mit 82 Jahren erneut der älteste Teilnehmer.
Rang 2 ging diesmal an die „Kreuzschwestern Europa-Mitte – mediFIT“ mit 188 Teilnehmern – und das trotz eines am selben Abend stattfindenden Betriebsfestes! Die 188 Teilnehmer hätten in den letzten Jahren locker zum Sieg gereicht. Die TGW, die in den Jahren 2012 und 2013 die Firmenwertung gewann, belegte mit 118 Teilnehmern Rang 3 vor BRP-Rotax (81) sowie der Kellner & Kunz AG (75). Für alle fünf Firmen gab es jeweils ein große, gravierte Businessrun-Glastrophäe.

ABTEILUNG ATTACKE
Die Siege in der Firmenwertung (je drei Aktive pro Firmenteam) holten sich bei den Damen die „OÖNachrichten“ in 1:09:48 Stunden. Die Mixed-Wertung gewann das Teufelberger Speed-Team in 56:19 Minuten. Bei den Männer-Teams gewann die „Generali-Versicherung“ in 54:05 Minuten.
Bei den 3er-Business-Teams siegte bei den Damen das „Honeder Naturbackstube Dreamteam“ in 1:03:13 Stunden. Die Mixed-Wertung ging an Molto Luce 1 in 59:05 Minuten. Schnellstes Männer-Team wurde Lenzing Papier in der Tagesbestzeit von 48:44 Minuten.
Der mehrfache Staatsmeister und EM-Starter Christian Pflügl (Wolf Systembau) gewann in neuer Streckenrekordzeit von 14:49 Minuten die Einzelwertung vor Endris Seid (Gmundner Molkerei) in 15:21 und Lokalmatador Dominik Exel (Trodat) in 15:31 Minuten. Bernadette Schuster (Honeder Naturbackstube) siegte in 17:59 Minuten überlegen vor Daniela Rechberger (Honeder Naturbackstube) in 19:29 und Michaela Portenkirchner (Levinsky) in 19:45 Minuten.

BUSINESSRUN-AWARD 2014
Der Businessrun-Award 2014, der jedes Jahr an Welser Leichtathleten mit besonderen Leistungen vergeben wird, ging diesmal an Stabhochspringer Helmut Hübl vom ALC Wels. Er holte sich heuer in Budapest in der Klasse M65 den Hallen-Weltmeistertitel und ist zudem seit Jahrzehnten erfolgreich als Leichtathletik-Trainer im Einsatz.

CHARITY
Eine vorbildliche Charity-Aktion startete die „Traunkreis Vet Clinic“. Unter dem Motto: „Speck weg, wir laufen und walken für den guten Zweck“, wurde jeder absolvierte Businessrun-Kilometer in bare Münze umgewandelt. So konnte am Ende Firmenchef Dr. Martin Werner-Tutschku der „Selbsthilfegruppe MMC OÖ“ einen Scheck in Höhe von € 4.000,– überreichen. Die Summe geht zur Gänze an Kinder, die an „Spina bifida & Hydrocephalus“ leiden. Diese werden mit einem offenen Rückenmark geboren (meist in Verbindung mit einem Wasserkopf) und sind querschnittgelähmt.

PARTYTIME
Nach der Siegerehrung stieg am Stadt- und Minoritenplatz die Businessrun-Party mit „Starlight“. Die Organisatoren Hermann Kaufmann und Franz Sperrer vom Welser Runningteam zogen am Ende eine äußerst positive Bilanz: 2.200 Teilnehmer, gutes Lauf-und perfektes Partywetter, dazu ein großartiges und stimmungsvolles Flair – es machte einfach Spaß, dabei zu sein. Zur Freude der Veranstalter war auch der Damenanteil extrem hoch – ganze 40 % der Teilnehmer waren Frauen!
Der Welser Businessrun ist innerhalb von nur fünf Jahren zu einem sportlichen und gesellschaftlichen Fixpunkt des oö. Zentralraumes geworden. Neben unzähligen gesundheitsorientierten Sportlern waren auch jede Menge bekannter Gesichter aus Sport, Wirtschaft und Politik vertreten. Eine Zuseherin brachte es auf den Punkt: „A Wahnsinn, do tuat jeda mit – 2015 bin i a dabei.“

Weitere Infos und die komplette Ergebnisliste findest du auf www.welser-businessrun.at



Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier