Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News

15 Jahre Brückenlauf: Heidi Franta holt „ungeplant“ Damen-Wertung, 4. Gesamt-Sieg für Kärntner Markus Sostaric

Artikel vom:

Damit hat die Felixdorferin nicht gerechnet: Heidi Franta holte sich beim größten Laufevent der Region, beim Leobersdorfer tecon Brückenlauf „ungewollt" den Sieg bei den Damen mit 41:39 Min. Fast ein wenig überrascht war auch der Tagessieger bei den Männern: Der Kärntner Markus Sostaric feierte sein Comeback nach einer längeren Pause - und steht mit seiner Zeit von 33:20 Min. heuer insgesamt bereits zum 4. Mal auf dem obersten Podest in der Triestinggemeinde. Schnellster Leobersdorfer war Rene Szvetits (36:58 Min.), Ortsmeisterin wurde Melanie Trimmel (43:46 Min).

„Die Atmosphäre, die Strecke sind einfach jedes Mal ein Traum. Da komme ich gerne immer wieder her!", schwärmt Tagessieger Markus Sostaric gleich nach der Ziellinie. Und er gewinnt hier auch immer wieder: heuer machte er ein Quartett an Siegen voll. Obwohl der Kärntner, der jetzt in Theresienfeld lebt, fast ein Jahr lang kaum laufen konnte: Probleme mit der Archillessehne, ein Fersensporn, eine Beinhautentzündung. „Da freu ich mich schon ganz besonders, dass ich nicht zuviel abgebaut habe!" Völlig happy mit ihrem Triumpf war auch die schnellste Dame am Tag der Arbeit, Heidi Franta: „Ich wollt nur eine Zeit unter 45 laufen. Einen Tagessieg hätte ich mir nie erträumt."

SONNIGES JUBILÄUM
Mehr als 1.800 Hobbysportler haben sich zur Jubiläumsauflage in den verschiedenen Bewerben laufend oder "nordic walkend" auf die Brückenlauf-Strecke gewagt. „Es war wieder ein Bilderbuchstart", freut sich Bürgermeister Andreas Ramharter. „Wie bestellt hat zum Startschuss um 10 Uhr die Wolkendecke aufgerissen und wir konnten die BrückenläuferInnen mit Sonnenschein in Leobersdorf begrüßen." Bei der Kaiserschmarrenparty am Vortag war das Wetter weniger einladend. Outdoorsport-Freunde schreckt dies freilich keineswegs ab – viele kamen trotzdem zum großen Süßspeis-Schlemmen mit Bobbys Sport-Laufmesse.

SO SCHÖNE 15
Die Stimmung kochte jedenfalls auch heuer im Leobersdorfer Hexenkessel. Der neue Kid's Corner war ein Kindermagnet – Läufermaskottchen Runny Bunny & Co. im großen Dauereinsatz. Viele Sportler haben sich auf der Jubiläumswand verewigt und dem Geburtstagskind Brückenlauf zum 15er gratuliert. Zahlreiche Zuschauer säumten auch die Straßen auf dem 10-Kilometer Rundkurs über acht Brücken. Dazu Musik aus allen Richtungen – live und aus dem CD-Player. Sportreferent Harald Sorger: „Die TeilnehmerInnen haben uns begeistert von der Stimmung an der Strecke berichtet. Wir hatten Garagenbands, eine Sambagruppe, Blasmusik, Jazz, Discomusik – einen herzlichen Dank an die Musikschule und alle anderen, die unsere LäuferInnen ins Ziel getragen haben."


DIE ERGEBNISSE

Gesamt-Wertung Damen:

  1. Franta Heidi 41:39
  2. Pycha Isabella 42:49
  3. Trimmel Melanie 43:46

Gesamt-Wertung Herren:

  1. Sostaric Markus 33:20
  2. Bock Marius 33:33
  3. Restrepo Rodolfo 34:42

Leobersdorf-Wertung Damen:

  1. Trimmel Melanie 43:46
  2. Bader Elisabeth 48:44
  3. Schricker Jasmin 53:38

Leobersdorf-Wertung Herren:

  1. Szvetits Rene 36:58
  2. Kopetzky Günter 37:06
  3. Hajszan Alex 39:36

Alle Ergebnisse findest du unter http://results.pentek-timing.at/results/show_results.php?veranstnr=12642.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier