Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Laufen Land Gazellen

Kenia: Laufen im "Land der Gazellen"

Artikel vom:

Im Winter und Frühling entfliehen viele Hobbyläufer der Kälte in südlichere Gefilde. Wie wär’s damit: Lauftraining in Kenia – im Land mit den meisten Spitzen-Langstreckenläufern der Welt. Gemeinsam mit afrikanischen Spitzenathleten, die Läufer auf der ganzen Welt mit ihrer Schnelligkeit und ihrem gazellenartig schönen Laufstil begeistern.

Der österreichisch-kenianische Laufverein „Run2gether“, der seit vielen Jahren auch gemeinsam Sommertrainingscamps in Österreich (zuletzt auf der Turracher Höhe) organisiert, macht so ein Trainingslager in diesem Winter und Frühling möglich. Wichtig zu wissen: Dabei sein können alle – egal wie gut und wie lange sie schon laufen. Man sollte lediglich Spaß am Laufsport haben, und bereit sein, sich auf die afrikanische Kultur, sowie auf neue Freundschaften einzulassen.
Interessierte melden sich einfach beim Run2gether-Team – Teamleiter Thomas Krejci erklärt: „Wir haben für jede Woche bis in den März hinein noch einzelne freie Zimmer – und danach ist überhaupt noch alles frei. Geboten wird nicht nur die volle Betreuung vor Ort, sondern wir sind auch beim Buchen der Flüge gerne behilflich.“

Und das erwartet Hobbyläufer/-innen im Run2Gether-Camp in Kenia konkret:

  • Das österreichisch-kenianische Run2gether Sport & Recreation Camp wurde im November 2010 eröffnet und erhielt die offizielle Genehmigung des kenianischen Leichtathletikverbandes.
  • Verbindung von Lauftrainings mit kenianischen Spitzenathleten und jeder Menge Safaris in unmittelbarer Umgebung (zahlreiche Nationalparks können mit dem Vereinsbus in Tagesausflügen erreicht werden).
  • Training mit dem Graz-Marathonsieger 2010 Robert Kirui, dem Großglockner- und Kärnten Läuft-Sieger Isaac Kosgei, dem Glocknerberglauf-Rekordhalter Geoffrey Gikuni und vielen weiteren Athleten, von denen einige bereits in Österreich gelaufen sind.
  • Trainingsleitung und Betreuung vor Ort durch den kenianischen Langdistanz Nationaltrainer Peter Mathu Titi, der bei jedem Training persönlich dabei ist. Er war Headcoach des kenianischen Teams bei den letzten 4 olympischen Spielen und bei der WM 2009 in Berlin und ist DIE Trainerpersönlichkeit in Kenia. Seit November ist er fix angestellter Coach im Run2gether-Camp.
  • Willkommen sind Laufeinsteiger, Hobbyläufer und ambitionierte Trainierer jeder Altersstufe.
  • Kein Luxushotel, aber saubere, einfache und authentische Unterkünfte in afrikanischem Stil; abseits des Trubels in abgelegener, ruhiger und sicherer kenianischer Savanne auf 2400m am Hang des Great Rift Valley.
  • Typische kenianische, gesunde Läuferverpflegung mit örtlichen Produkten.
  • 1:1 Betreuung jedes einzelnen Gastes durch kenianische Athleten im Camp, Einladungen in Heimathäuser der im Umkreis lebenden Läufer.
  • Wireless Internetverbindung im Camp (bitte eigenen Laptop mitbringen).
  • Kosten: € 25.-/Tag all inclusive pro Tag im Doppelzimmer.
  • Details und Kontaktdaten unter www.run2gether.com

Übrigens: Im Sommer gibt es das Run2Gether-Camp wieder in bewährter Manier auf der Turracher Höhe. Auch dafür können Interessierte jetzt schon Plätze buchen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier