Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Grazathlon 2014 Hindernis

Grazathlon 2014 – Das 4. Hindernis

Artikel vom:
Wer 2013 gedacht hat, dass es extremer nicht geht, hat weit gefehlt. Die Starter dürfen sich freuen: Dieses Jahr wird es noch einmal dreckiger, höher, zäher. 

Wer am Ende noch hinreißend aussieht, hat definitiv geschummelt. Für Eitelkeiten bleibt also keine Zeit. Verschwitzt ist man sowieso, schlammig auch, Erschöpfung nicht auszuschließen – Jetzt heißt es durchbeißen, schließlich hat man sich nicht fürs Kinderturnen angemeldet.
Als 4. Hindernis feiert die gleichsam verhasste wie geliebte Laufmasche ihr Comeback. Allein die Dimensionen versetzen Zuschauer in Ehrfurcht und verlangen von den Athleten Fitness und Technik. Mit einer Länge von zwanzig Metern, auf einer einer Höhe von bis zu fünfeinhalb Metern und einer Breite von vier Metern erstrecken sich drei riesige Netze, die mit über dreihundert (!) Spanngurten fixiert wurden und darauf warten bravourös gemeistert zu werden.
Die Teilnehmer des letzten Jahres freuten sich über die Aussicht von den Plattformen und haben auch gleich einen Tipp für 2014 parat: „Beim Abstieg sollte man sich unbedingt umdrehen. So kann man lästigen Einfädlern entgegenwirken, bleibt kaum hängen und verliert nicht aus falschem Ehrgeiz unnötige Zeit.“ Na dann, viel Glück!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier