Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

Gesund abnehmen, ohne zu hungern – so geht’s!

Artikel vom:

Du willst gesund abnehmen, aber ohne zu hungern? Dafür braucht man keinen ausgeklügelten Ernährungsplan oder (vermeintliche) „Wunder-Diäten". Mit unseren vier Tricks sagst du nicht nur lästigen Fettpölsterchen, sondern auch dem Hungergefühl adé.

1 / 5

Gesund Abnehmen, ohne zu Hungern – so geht’s! / Bild: iStock / peangdao

1. NATÜRLICH BLEIBEN
Natürliche Lebensmittel wie Gemüse, Früchte, Bohnen und Vollkornprodukte sind reich an Ballaststoffen. Der Vorteil von ballaststoffreichen Lebensmitteln: Sie füllen den Magen und sorgen dafür, dass du dich länger satt fühlst. Lösliche Ballaststoffe (reichlich vorhanden in Bohnen und Obst) verlangsamen die Magenentleerung und stabilisieren den Blutzucker – das hält den Hunger in Schach. Ballaststoffreiche Lebensmittel enthalten auch Präbiotika, die den Probiotika – den gesunden Darmbakterien – als Nahrung dienen.

Abnehm-Tipp: Versuche, mindestens drei Tassen Gemüse und drei Portionen Obst am Tag zu essen – am besten zusammen mit ein paar Portionen ballaststoffreichen Süßkartoffeln, Bohnen und Vollkornprodukte.

Gesund Abnehmen, ohne zu Hungern – so geht’s! / Bild: iStock / Popartic

2. ABWECHSLUNG BEIM TRAINING
Egal, ob du ein eingefleischter Läufer, Biker oder Wanderer bist – probier auch mal andere Sportarten aus. So beanspruchst du auch deine weniger trainierten Muskeln und es kommt zu adaptiven Veränderungen auf mikroskopischer Ebene, wie beispielsweise zum Aufbau neuer Muskelproteine. Und diese können dir abei helfen, Kalorien zu verbrennen. Auf dein Standard-Trainingsprogramm solltest aber natürlich trotzdem nicht verzichten!

Abnehm-Tipp: Regen oder Kälte zwingt dich zum Indoor-Training? Dann ist das die perfekte Zeit, um zum Beispiel mal ein paar Längen im Hallenbad zu schwimmen.

Gesund Abnehmen, ohne zu Hungern – so geht’s! / Bild: iStock / egal

3. SCHARFE SACHE
Studien haben gezeigt, dass Capsaicin, die natürliche „Scharfmachersubstanz" in Chilis, die Kalorienverbrennung ankurbeln und den Appetit reduzieren kann. Frische oder getrocknete Paprika, Chiliflocken und Chilipulver sind daher eine clevere Ergänzung für deine Ernährung. Auch grüner Tee, der über einen hohen Gehalt an Catechinen (Flavonoiden) verfügt, kann bei der Kalorienverbrennung helfen.

Abnehm-Tipp: Ersetze deine zweite Tasse Kaffee am Tag einfach durch grünen Tee. Oder füge eine Prise Paprikaflocken zu Suppen und Pasta-Saucen hinzu.

Gesund Abnehmen, ohne zu Hungern – so geht’s! / Bild: iStock / Barbara Dudzińska

4. KLEINER TELLER, GROSSE WIRKUNG
Sicher, den „alten" Teller-Trick kennen viele schon, aber er verfehlt trotzdem nicht seine Wirkung: Verwende kleinere Teller oder auch kleineres Servierbesteck bei deinen Mahlzeiten – der kleine Teller lässt die ebenso verkleinerten Portionen nämlich automatisch größer erscheinen. Und noch ein (beruhigender) Hinweis: Du musst dir Kekse, Eis oder Chips nicht immer vorenthalten. Der Kniff ist es, sich selbst auszutricksen, indem man einfach „modifiziert", was man sieht.

Abnehm-Tipp: Iss deine Chips das nächste Mal aus einer kleinen Schüssel und nicht direkt aus der Tüte, sonst verlierst du schnell den Überblick, wieviel du schon gegessen hast.

Check ein: Laufurlaub in den SPORTaktiv Hotels / Bild: iStock / warrengoldswain

Klick rein! Die SPORTaktiv Hotels bieten vielfältige Urlaubsmöglichkeiten für Frühling, Sommer, Herbst und Winter ...

ZUR STARTSEITE

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier