Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

Fit fürs Rad: 7 Tipps für einen guten Start in die Bikesaison

Artikel vom:

Die Luft ist warm und die Vögel zwitschern von den Bäumen – die Zeit ist längst reif für die erste Radtour der Saison! Raufsetzen und losradeln ist eine Sache. Wer aber auch Spaßgarantie will, hört am besten auf die folgenden Tipps.

1 / 8

Fit fürs Rad: 7 Tipps für einen guten Start in die Bikesaison / Bild: iStock / Mikael Damkier

1. KURZE RÜCKBLENDE
Erinnere dich an die letzten Touren des Vorjahres: Hat am Bike was „geklingelt"? Hat bei dir was geschmerzt? Hast du dich im Sattel wirklich wohlgefühlt? Jetzt ist Zeit zum Korrigieren – wer will schon bekannte „Lustkiller" gleich wieder in die neue Saison mitschleppen ...

Fit fürs Rad: 7 Tipps für einen guten Start in die Bikesaison / Bild: iStock / yuran-78

2. FITNESS-CHECK 1
Stell dir selbst die Gewissensfrage: Hast du in der Winterpause trainiert, deinen Körper in Schuss gehalten? Wenn nicht, solltest du es langsam und gemütlich angehen, die ersten Ausfahrten als Bodytraining nutzen.

Fit fürs Rad: 7 Tipps für einen guten Start in die Bikesaison / Bild: iStock / hammett79

3. FITNESS-CHECK 2
Wunder gibt's nicht. So, wie du dein Rad eingewintert hast, so ist es jetzt auch „in Form". Nein, sogar schlechter – dank Schmutz und fehlender Luft in den Reifen. Heißt: Eine gründliche Reinigung mit anschließender Pflege sowie ein Service-Check aller Teile ist absolute Pflicht!

Fit fürs Rad: 7 Tipps für einen guten Start in die Bikesaison / Bild: iStock / hammett79

4. TECHNIK-TRAINING
Nach Monaten der radlosen Zeit ist auch das Handling etwas eingerostet. Eine Stunde lang Technikübungen (wie Kurvenfahren, Geschicklichkeitsübungen, Bremstests und Schaltabläufe) auf einem Parkplatz oder in einer Nebenstraße geben dir sofort wieder Sicherheit.

Fit fürs Rad: 7 Tipps für einen guten Start in die Bikesaison / Bild: iStock / mihtiander

5. TOUREN-AUSWAHL
Egal, ob du schon topfit bist oder nicht: Die erste Tour sollte nicht gleich dein Traumziel des Jahres sein! Beide – Bike und Body – brauchen in jedem Fall Einrollzeit. Erstes Motto daher: Lust schlägt Kilometer.

Fit fürs Rad: 7 Tipps für einen guten Start in die Bikesaison / Bild: iStock / hammett79

6. DER SITZKOMFORT
Dein Hinterteil braucht zumindest 100 km, um wieder mit dem Druck umgehen zu können. Du machst es ihm aber leichter, wenn du ihm a) eine gute (neue?) Radhose gönnst und b) mit Pflegemitteln hilfst.

Fit fürs Rad: 7 Tipps für einen guten Start in die Bikesaison / Bild: iStock / Estudi M6

7. GEMEINSAM STATT EINSAM
Es macht doppelt Spaß, wenn man seine Eindrücke mit anderen teilen kann. Daher: Mach aus der ersten Tour kein Solo, sondern überrede Partner oder Freunde, mit dir radelnd den Saisonstart zu feiern.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier