Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

Bildergalerie: User präsentieren ihre eindrucksvollsten Fotos auf mountix.com

Artikel vom:

mountix.com ist das Social Media-Portal für Sportbegeisterte. Hier präsentieren User ihre Lieblingsrouten, organisieren Touren und tauschen sich aus. Dabei entstehen auch immer wieder eindrucksvolle Fotos - sieh selbst ...  

1 / 10

Bildergalerie: User präsentieren ihre eindrucksvollsten Fotos auf mountix.com / Bild: Christian Klanner

Mit dem Bike auf historischen Spuren am Passo Pasubio

Es ist eine Tour, die nicht nur landschaftlich wunderschön ist, sondern auch eine, die zum Nachdenken anregt. Die “Strada delle Galerie” am Monte Pasubio, unweit des Gardasees, führt durch 52 Tunnel in die Geschichte des Ersten Weltkriegs und der harten Gebirgskämpfe. mountix-Mitglied Christian Klanner war mit seinem besten Freund Didi dort unterwegs. “Eine super Tour, noch dazu unterwegs auf historisch so bedeutenden Pfaden. Wir haben es nicht bereut.” Und wie Ihr seht – die Tiefblicke sind auch nicht ohne…

Bildergalerie: User präsentieren ihre eindrucksvollsten Fotos auf mountix.com / Bild: Uta / mountix.com

Skiwanderung mit Brockengespenst

Uta, besonders aktive Mountix-Nutzerin, konnte auf einer ihrer jüngsten Touren dieses optische Phänomen ablichten:  “An dem Tag bin ich im dichten Nebel losgegangen, eine lange Skiwanderung über den Saalachtaler Höhenweg. Irgendwann kommt man raus aus dem Wald, und was für ein Glück, dass dazu auch noch die Sonne durchbricht! Weil die Sonne schon so tief stand und meinen Schatten auf die Nebelwand geworfen hat, war dieses Brockengespenst mit Glorie zu sehen. Wer würde da den Fotoapparat nicht zücken?” Danke Uta für ein weiteres Foto-Highlight. Mach weiter so!

Bildergalerie: User präsentieren ihre eindrucksvollsten Fotos auf mountix.com / Bild: Gerhard Müller

Tierische Begegnung im Chiemgau

Passend zum Frühlingsanfang hatten mountix-Mitglied Gerhard Müller und seine Frau eine tierisch-tolle Begegnung am Mühlhornwand im Chiemgau. “Es war gerade noch ausreichend Schnee vorhanden und es waren relativ wenig Leute unterwegs”, erzählt Gerhard. “In einer Waldschneise stand plötzlich ein Prachtexemplar von Auerhahn neben uns. Ich hab total hektisch die Kamera aus dem Rucksack gefischt, weil ich dachte, der ist bestimmt gleich wieder weg. Aber weit gefehlt – der war eher aufdringlich als scheu, tanzte vor uns herum und gab eigenartige Geräusche von sich. Abends haben wir dann noch ein bisschen im Internet nachgelesen: Auerhähne sind ab März in der Balz, haben dann einen bis zu hundertfach erhöhten Testosteronspiegel, sind äußerst aggresssiv und greifen manchmal sogar Menschen an. Da haben wir ja richtig Glück gehabt.”

Bildergalerie: User präsentieren ihre eindrucksvollsten Fotos auf mountix.com / Bild: Thomas / mountix.com

Allein mit dem Powder am Morgenkogel

Manchmal ist es wie verhext – mountix-Mitglied Thomas hatten kurzfristig alle Tourenpartner fürs Wochenende abgesagt. Aber alleine daheim bleiben? Bei dem Traumwetter? Auf keinen Fall, dachte sich Thomas und machte sich mit Tourenski auf zum Morgenkogel. “Zum Glück! Denn die Tour hat mich mit herrlichem Sonnenschein und schönem Pulver belohnt.” Auch der lange Hatscher zum Meißner Haus auf dem Rodelweg konnte ihn nicht schrecken. “Danach warten prächtiges Skigelände und ein Aussichtsberg mit tollen Blicken über die Stubaier und ins Inntal.”

Bildergalerie: User präsentieren ihre eindrucksvollsten Fotos auf mountix.com / Bild: Mel Feuchter

Sonnenspektakel am Jochberg

Der Weg nach oben war nicht einfach… mountix-Mitglied Mel Feuchter brach auf ihrer Tour zum Gipfel des Jochbergs teilweise knietief ein. “Die Schneeverwehungen waren gewaltig und der Wind hat auch ganz schön gepustet”, erzählt sie. Aber sie wollte zum Sonnenaufgang am Jochberg sein. Und – wie Ihr an dem Foto seht – es hat sich mehr als gelohnt…

Bildergalerie: User präsentieren ihre eindrucksvollsten Fotos auf mountix.com / Bild: Emanuel / mountix.com

Cool im Allgäu

Erst Business, dann Skifahren – so verband mountix.com-Mitglied Emanuel den Job mit seiner wahren Leidenschaft, dem Skifahren. Das Bild entstand nach einem Geschäftstermin im Allgäu. Kaum war der vorbei, zog es Emanuel auf die Bretter, die wirklich die Welt bedeuten: Auf zu einer Skitour zum Staufner Haus. Wir finden – seeeeeehr lässig!

Bildergalerie: User präsentieren ihre eindrucksvollsten Fotos auf mountix.com / Bild: Anna / mountix.com

After-Work-Skitour mit Anna

Trotz stressigem Arbeitsalltag, Zeit für den Sport finden? Mountix-Mitglied Anna hat es vorgemacht und die inspirierende Tour mit uns geteilt: “Das Bild ist gegen 18 Uhr entstanden, kurz nachdem Enrico und ich vom Gipfel Zäunlkopf abgefahren sind. Es war noch super Pulver. Wir waren mit die ersten dort oben, nach den Schneefällen an dem Wochenende vorher. Daher geniale Abfahrt und ziemlich unverfahren. Eigentlich sollte es auch keine Tour im Dunkeln werden aber wir sind erst gegen 15:30 Uhr los gegangen, ja die Arbeit halt. Aber es war gut so, sonst hätten wir nicht dieses wundervolle Bild vom Sonnenuntergang machen können. Und es war traumhaft . Das ganze Karwendel strahlte im wunderschönen Rot. Eine perfekte Nachmittagstour und ein schöner Ausklang des Tages.” 
Hier gibt’s die Tour zum Nacherleben.

Bildergalerie: User präsentieren ihre eindrucksvollsten Fotos auf mountix.com / Bild: Sibylle Ruhland

Begegnung mit Gämsen am Schneidjoch

Tierische Begleitung hatte mountix-Mitglied Sibylle Ruhland auf ihrer Tour im Rofan. Auf dem Weg zum Schneidjoch, mit Blick auf die Guffert Nordwand stieg sie über den Westrücken auf. “Als wir kurz unterhalb vom Gipfel waren, stand mitten auf der Spur ein Rudel Gämse”, erzählt Sibylle. “Ein Stück sind sie noch in der Spur gegangen, dann haben sie durch den tiefen Schnee in die Nordflanke gequert. Wir sind stehen geblieben, um sie nicht weiter zu stören. Dadurch hatten wir jede Menge Zeit zum Fotografieren.” Und wir freuen uns über ein tolles Foto der Woche.

Bildergalerie: User präsentieren ihre eindrucksvollsten Fotos auf mountix.com / Bild: Marion / mountix.com

Mit Bike und Schneeschuhen zur Haaralmschneid

Zugegeben, es ist nicht das gängigste Fortbewegungsmittel, das mountix-Mitglied Marion mit ihrem Spetzl für ihren Ausflug zur Haaralmschneid wählte: “Es hatte zwar Neuschnee, aber im Tal zu wenig für die Tourenski, also fiel die Entscheidung auf Bike und Schneeschuhe.” Von Ruhpolding/Urschlau aus starteten die zwei in der Hoffnung, dort wenige Menschen anzutreffen, weil im Tal der alljährliche Biathlon ausgetragen wurde. Und tatsächlich – wie unser Foto der Woche zeigt, waren die beiden auf dem Weg zum Gipfel alleine, nur begleitet vom Knirschen des Schnees und einem traumhaftem Sonnenuntergang über den Wolken.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier