Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

4 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit: So tankst du neue Kraft

Artikel vom:

Jedes Frühjahr das gleiche: Draußen tragen die Bäume grün und die Luft wird angenehm warm, trotzdem kommen viele Menschen gerade zu dieser Zeit nicht auf Touren. Mit ein paar einfachen Tricks kannst du aber schwungvoll in den Frühling starten ...

1 / 5

4 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit: So tankst du neue Kraft und Energie / Bild: iStock / Du?an Zidar

1. RAN AN DIE FEIGE!
Du möchtest deine Batterien mal ordentlich aufladen, um im Frühling – auch sportlich – richtig durchstarten zu können? Dann iss am besten Feigen! Diese Früchte enthalten nämlich besonders viel Magnesium – bereits 100g getrocknete Feigen decken rund ein Drittel deines Tagesbedarfs (ca. 300mg). Das hilft nicht nur gegen Müdigkeit, sondern auch gegen Leistungsschwäche und Antriebslosigkeit. Denn das Mineral sorgt für einen effizienteren Energiestoffwechsel, indem es die Energiegewinnung in unseren Zellen anregt und die Reizleitung der Nervenbahnen reguliert.

Tipp: Am besten greifst du im „Nachmittagstief" zu zwei bis drei Trockenfeigen – das macht dich garantiert wieder fit!

4 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit: So tankst du neue Kraft und Energie / Bild: iStock / Serenethos

2. MASSAGEN MACHEN WACH
Selbstmassagen – vor allem am Ohr – bringen einen sofortigen Energieschub. Knete und reibe dafür etwa ein bis zwei Minuten deine Ohrmuscheln. Das macht nämlich wach. Mit einem anderen einfachen Trick kannst du auch deine Durchblutung anregen und die Müdigkeit vertreiben: Hierfür musst du für ungefähr eine Minute ganz leicht mit den Fingerspitzen auf deine Kopfhaut klopfen.

4 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit: So tankst du neue Kraft und Energie / Bild: iStock / dolgachov

3. BEWEGUNG GEGEN MÜDIGKEIT
Viele Athleten wissen es wahrscheinlich schon, aber hier kommt es nochmal schwarz auf weiß: Jede Art von sportlicher Betätigung – ob sanft oder intensiv – wirkt der Müdigkeit entgegen. Forscher einer US-amerikanischen Universität haben etwa herausgefunden, dass dir schon dreimal die Woche zwanzig Minuten Bewegung mehr Energie geben. Aber keine Panik, du musst dich jetzt nicht unbedingt im Fitnessstudio anmelden, um der Antriebslosigkeit den Kampf anzusagen. Es reicht auch, wenn man mal eine große Runde spazieren geht und einmal die Woche im Schwimmbad seine Bahnen zieht.

4 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit: So tankst du neue Kraft und Energie / Bild: iStock / Basnik

4. RAUS IN DIE SONNE!
Sonnentage wird es diesen Frühling hoffentlich noch genug geben. Das ist auch gut so, denn das Tageslicht aktiviert den Stoffwechsel und kümmert sich darum, dass unsere „Wach- und Schlafhormone" in einem gesunden Gleichgewicht stehen. Da diese Balance aber momentan bei vielen Menschen gestört ist, klagen wir auch über die sogenannte „Frühjahrsmüdigkeit". Der Grund für das Ungleichgewicht: Durch die schwache Sonneneinstrahlung im Winter bildete sich im Körper vermehrt das Schlafhormon Melatonin. Der Spiegel des Aktivhormons Serotonin sank hingegen. Sein niedriger Pegel verursacht die Schläfrigkeit.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier