Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

4 gesunde Rezeptideen für den Muttertag

Artikel vom:

Am Sonntag ist Muttertag! Wer seiner Mama eine echte (Gaumen-)Freude bereiten will, schwingt am besten den Kochlöffel. Hier kommen vier besondere (und gesunde) Rezeptideen für einen ganz besonderen Tag ...

1 / 5

4 gesunde Rezeptideen für den Muttertag / Bild: iStock / Ekaterina Molchanova

1. MARACUJA-COCKTAIL
Diese Cocktails aus Zitrusfrüchten eignen sich perfekt, um auf die wichtigste Frau in deinem Leben anzustoßen. Das Getränk ist süß, strahlend und sprudelnd – genau wie Mama. ;)

Zubereitungszeit: 2 Minuten
Kalorien pro Portion/Glas: 147 kcal

Zutaten (für 6 Portionen/Gläser):

  • 1 1/2 Teelöffel Grenadine
  • 1 1/2 Tassen gekühlter Maracujasaft
  • 1 (750 ml) Flasche gekühlter Prosecco
  • Orangenscheiben (zur Garnierung)


Zubereitung:
Gib jeweils 1/4 Teelöffel Grenadine in 6 Sektflöten. Jetzt 1/4 Tasse Maracujasaft in ein Glas gießen und zum Schluss mit Prosecco auffüllen. Wenn du möchtest, kannst du die Sektflöten noch mit Orangenscheiben garnieren.

4 gesunde Rezeptideen für den Muttertag / Bild: iStock / lily_rochha

2. BLAUBEER-VOLLKORN-PFANNKUCHEN
Du möchtest deine Mama am Muttertag mit einem leckeren und gesunden Frühstück überraschen? Dann sind diese Blaubeer-Vollkorn-Pfannkuchen die perfekte Wahl. Sie sind nämlich voll mit antioxidantienreichen Blaubeeren und decken 13 Prozent deines täglichen Bedarfs an Eiweiß.

Zubereitungszeit: 9 Minuten
Kalorien pro Portion (2 Pancakes): 212 kcal

Zutaten (für 3 Portionen zu je 2 Pancakes):

  • 3/4 Tasse Mehrkorn-Pfannkuchen-Mix (Backmischung)
  • 1 Esslöffel Rapsöl
  • 1/2 Tasse + 2 Esslöffel Sojamilch
  • 1/2 Tasse frische Blaubeeren
  • Ahornsirup
  • Puderzucker (optional)


Zubereitung:
Die ersten vier Zutaten zuerst gut miteinander vermengen, sodass ein schöner Teig entsteht. Für einen Pfannkuchen gießt du ungefähr 1/4 Tasse Teig in eine heiße Antihaft-Bratpfanne. Koche den Pfannkuchen bei mittlerer Hitze für ca. 2 bis 3 Minuten – oder so lange, bis die Oberfläche des Pfannkuchens mit Blasen bedeckt ist. Dann den Pfannkuchen wenden und die andere Seite 2 bis 3 Minuten lang kochen. Die Böden sollen goldbraun sein. Du kannst mehrere Pfannkuchen auf einem Teller stapeln und mit einem Geschirrtuch abdecken, um sie warm zu halten. Servier-Tipp: Platziere zwei Pfannkuchen auf einem Teller und übergieße sie mit Ahornsirup. Noch etwas Puderzucker drüber und der Gaumenschmaus ist fertig!

4 gesunde Rezeptideen für den Muttertag / Bild: iStock / Sarsmis

3. MELONENSALAT MIT PROSCIUTTO UND ZIEGENKÄSE
Dieser Salat vereint süße, pikante und salzige Aromen in einem Gericht. Der Salat ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern mit seinen 168 Kalorien auch noch sehr figurfreundlich.

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Kalorien pro Portion: 168 kcal

Zutaten (für 6 Portionen):

  • ca. 30 g Prosciutto (dünn geschnitten)
  • 1 Esslöffel natives Olivenöl
  • 3 Esslöffel Balsamico-Essig
  • 2 Esslöffel gehackte Schalotten
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Teelöffel Dijon-Senf
  • 8 Tassen Melonenstücke (Kombination aus Wasser-, Honig- und Zuckermelone)
  • 1/2 rote Zwiebel (dünn geschnitten)
  • 1 Esslöffel geröstete Pinienkerne
  • 1/4 Tasse frisches Basilikum (dünn geschnitten)
  • 4 Tassen Rucolablätter (gereinigt und getrocknet)
  • 60 g Ziegenkäse
  • 1/2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel Salz (vorzugsweise Meersalz)


Zubereitung:
Erhitze die Prosciutto-Streifen in einer Antihaft-Pfanne bei mittlerer Hitze für 3 bis 5 Minuten, bis sie knusprig sind. Dann den Prosciutto nebeneinander auf Papiertücher legen. Für das Dressing Öl, Essig, Schalotten, Honig und Senf miteinander vermischen. Dann Melonenstücke, Zwiebel, Pinienkerne und Basilikum in dem Dressing schwenken. Jetzt die Rucolablätter auf 6 Teller aufteilen und die Melonenmischung darauf platzieren. Zum Schluss noch den Ziegenkäse zerkleinern und zusammen mit dem Prosciutto über den Salat streuen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hinweis: Wer keinen Prosciutto mag, kann diesen natürlich auch weglassen und stattdessen ein paar Tomaten in den Salat schneiden.

4 gesunde Rezeptideen für den Muttertag / Bild: iStock / krblokhin

4. RED VELVET MUFFINS
Diese Muffins schmecken so herrlich, wie sie aussehen. Bonus: Bei diesen Leckereien kommt fettarme Buttermilch zum Einsatz.

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Kalorien pro Portion/Muffin: 390 kcal

Zutaten (für 12 Portionen/Muffins):

  • 1 1/4 Tassen Kuchenmehl
  • 1/2 Tasse + 2 Esslöffel Allzweckmehl
  • 1 Tasse Zucker
  • 3/4 Teelöffel Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel ungesalzene Butter (geschmolzen)
  • 1/4 Tasse Rapsöl
  • 1 Tasse fettarme Buttermilch
  • 2 Esslöffel ungesüßter Kakao
  • 2 Esslöffel rote Lebensmittelfarbe
  • 1 großes Ei
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt


Zubereitung:
1. Den Ofen auf 180 Grad (Unter- und Oberhitze) vorheizen. 12 Papierförmchen in ein Muffinblech legen.

2. Mehl in eine Schüssel geben. Zucker, Backpulver und Salz dazu.

3. Butter und Öl in einer eigenen Schüssel verrühren. Dann Buttermilch, Kakao, Lebensmittelfarbe, Ei und Vanilleextrakt dazugeben und verrühren, bis alle Zutaten gut vermengt sind. Danach die „trockenen" Zutaten aus Punkt 2. in die Schüssel mit den „nassen" Zutaten geben.

4. Den Muffin-Teig gleichmäßig auf die Papierförmchen aufteilen und das Blech anschließend auf der mittleren Schiene im Ofen ungefähr 25 Minuten backen. Die Muffins danach zum Abkühlen auf einen Drahtrost stellen und nach Belieben mit Zuckerguss verzieren.

Auch interessant ...



ZUR STARTSEITE

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier