Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Tisch Gregor Schlierenzauer

Am Tisch mit Gregor Schlierenzauer

Artikel vom:

Gregor, ehrlich: Darfst du als Skispringer in der Adventzeit auch Weihnachtskekse naschen?

Klar sind ein paar Kekse drin! Ich koche und esse ja auch gern. Ich hab Glück und bin so veranlagt, dass ich schwer zunehme. Wenn ich von einem Wettkampf heimkomme und es gibt frisch gebackene Weihnachtskekse, dann ist das immer ein schöner Moment für mich. 

Okay, aber in deinem Job als Skispringer musst du dich ­sicher an einen Ernährungsplan halten. Habt ihr eigentlich einen eigenen Ernährungscoach im Team?

Natürlich muss man auch da professionell arbeiten. Ernährung ist für Sportler wie Benzin fürs Auto. Ich bin bestens betreut – von meiner Mutter und meiner Freundin, die selbst Ernährungstrainerin ist.

Welche Mahlzeit ist dir am wichtigsten?

Für Skispringer sind Frühstück und Mittagessen sehr wichtig. Das Frühstück als Basis und das Mittagessen, weil wir die Wettkämpfe am Nachmittag oder Abend haben. Aber auch nach einem Abendspringen schaue ich darauf, noch etwas Leichtes zu bekommen.

Und das Trinken – passiert das ­bewusst oder so nebenbei?

Trinken kann gar nicht hoch genug bewertet werden, speziell bei anstrengenden Reisetagen oder Trainingseinheiten. Ich trinke Wasser, Tee, wärmende Getränke, Erfrischungsgetränke und manchmal vor einem wichtigen Sprung einen Energydrink.

Kochen gehört zu deinen Hobbys. Was ist dein Spezialgericht?

Kochen entspannt mich und es taugt mir, immer wieder etwas Neues auszuprobieren. Dabei hab ich nicht wirklich ein Spezialgericht. Ich hab aber schon vieles hinbekommen – vom Steak mit Kartoffelchips über Lasagne und verschiedene Salate bis zu Nachspeisen.

Viele Fans würden wahrscheinlich gern einmal mit dir Abendessen. Gibt es jemanden, mit dem du mal gern zu Tisch sitzen würdest?

Ja, Roger Federer. Er ist einer der besten Sportler auf dem Planeten und trotzdem immer auf dem Boden geblieben. 

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier